Award für E-Mail-Archivierung exchange@PAM

H&S erhielt für E-Mail-Archivierung den 2nd Readers’ Choice Award der Plattform MSExchange.org
Das Recherchieren von E-Mails wird von Exchange@PAM komfortabel unterstützt. (PresseBox) (Schwabach, ) Auf der Plattform MSExchange.org (www.msexchange.org) wurde exchange@PAM jetzt zu einer der beliebtesten E-Mail-Archivierungslösungen gewählt. Die Lösung exchange@PAM der H&S Heilig & Schubert InformationsManagement GmbH, Schwabach, bekam hierfür den 2nd Readers’ Choice Award verliehen. Das Portal führt regelmäßig Umfragen unter Exchange-Administratoren durch, bei denen in verschiedenen Kategorien die beliebtesten Dritthersteller-Anwendungen für den Microsoft Exchange Server ermittelt werden. Die Gewinner werden dabei durch Online-Umfragen ermittelt.

exchange@PAM bietet eine dauerhafte, sichere E-Mailablage und gleichzeitige Entlastung des MS Exchange Servers. Die Mails werden von der Software auf wenige Bytes komprimiert und dann auf beliebigen Medien ausgelagert. exchange@PAM unterstützt alle gängigen Speichertechnologien wie Jukebox, Band und Festplatte/RAID. Für den Anwender bedeutet die E-Mail-Archivierung keine Veränderung seiner gewohnten Arbeitsweise. Suchen, Aufrufen, Bearbeiten, Weiterleiten, Verschieben und auch Löschen von Mails ist wie bislang gewohnt unverändert möglich. Archivierte Mails sind durch ein kleines Symbol im MS-Outlook gekennzeichnet. Die mit exchange@PAM archivierten Mailnachrichten lassen sich jederzeit wieder in die MS-Exchange-Inbox zurückladen. Darüber hinaus unterstützt die Software auch den Web-Access auf alle archivierten E-Mails. Aufgrund zahlreicher Gesetzesvorgaben zählen Mails in vielen Ländern, unter anderem in Deutschland, zu den rechtskräftigen Dokumenten. exchange@PAM wird daher bei den meisten Anwendern als revisionssicheres System konfiguriert, um so die Compliance-Vorgaben hinsichtlich der Aufbewahrung solcher Dokumente zu erfüllen. In diesen Fällen werden die Mails beispielsweise gleich nach dem Eintreffen auf unveränderbare optische Speichermedien geschrieben.

Die Archivierung erfolgt durch eine entsprechende Konfiguration in hohem Maße automatisiert und entlastet den Administrator so von zeitraubenden Tätigkeiten. Sind Mails an eine Benutzergruppe adressiert, prüft exchange@PAM mittels Prüfsummenlogik, ob die zu archivierende E-Mail und Dateianhänge bereits archiviert wurden und archiviert Nachricht und Attachement jeweils nur einmal. Der Zugriff der Empfänger auf die Informationen bleibt bei diesem „Single-Instance-Verfahren“ unbeeinträchtigt.

Kontakt

H&S Heilig und Schubert Software AG
Stättermayergasse 30
A-1150 Wien
Susan Barth
Pressekontakt

Bilder

Social Media