EWRN-Tagung stellt Weichen für die Zukunft

ear-Vorstand Alexander Goldberg für zwei Jahre als EWRN-Präsident gewählt
ear-Vorstand Alexander Goldberg (PresseBox) (Fürth, ) Das European WEEE Registers Network (EWRN) hat auf seiner Tagung Ende Mai im belgischen Mechelen die Weichen neu gestellt, um das Netzwerk und seine Zusammenarbeit zukünftig noch effizienter zu gestalten. Einstimmig wurde eine längere Amtsdauer als ein halbes Jahr für die EWRN-Präsidentschaft beschlossen. Der ear-Vorstand Alexander Goldberg, der von seinen Kollegen für die nächsten zwei Jahre als Präsidenten bestätigt wurde, erklärte dazu: „Dass meine Kollegen mir ihr Vertrauen geschenkt haben, freut mich natürlich sehr. Durch die längere Amtsperiode schaffen wir insgesamt eine größere Kontinuität wie auch eine langfristigere Perspektive für unsere Aktivitäten und deren Umsetzung. Unsere Gestaltungsmöglichkeiten werden damit gestärkt und ein kontinuierliches Handeln im Interesse aller gesichert. Das gilt insbesondere mit Blick auf die Novellierung der WEEE-Richtlinie.“

Als weiterer sichtbarer Ausdruck des neuen Kurses wird heute, am 1. Juni 2011, der völlig neu gestaltete Internetauftritt des EWRN unter www.ewrn.org online gestellt. Nutzerfreundlich in der Bedienung und hoch informativ für Hersteller und Interessierte präsentiert sich die Website, mit einem klaren Blick auf die zukünftigen Herausforderungen im europäischen Kontext. Das EWRN dokumentiert damit auch nach außen, dass es nicht nur ein loser Zusammenschluss einiger Weniger ist. „Die Zahl der mitwirkenden Nationalen Register im EWRN nimmt stattdessen weiter zu, das ist sehr erfreulich. Aber auch die Bestrebungen, die inhaltliche Arbeit, wie nationale Entscheidungen zum Anwendungsbereich, immer stärker in einen Gleichklang zu bringen, finden eine wachsende Zustimmung“, so Goldberg weiter. „Die enge interne Abstimmung im Kreis der Nationalen Register macht uns heute zu einer effizienteren Institution, die auf nationalem wie auf europäischem Parkett immer mehr Resonanz findet. Unser Anspruch ist es, unseren Kunden in den Mitgliedstaaten eine hohe Praktikabilität der Regelungen, die sich an Wirtschaftlichkeit und Effizienz orientieren, zu bieten.“ So entwickelt das EWRN zurzeit ein Handbuch mit Empfehlungen an die Nationalen Register für eine einheitliche Auslegung rechtlicher Definitionen und deren Anwendung. „Wir sind überzeugt, dass wir allen damit ein im besten Sinne europäisches Informations- und Leitmedium an die Hand geben können. Und – das EWRN zeigt sich damit einmal mehr als weitere echte Interessenvertretung der Hersteller in Europa.“

Kontakt

stiftung elektro-altgeräte register
Benno-Strauß-Str. 1
D-90763 Fürth
Claudia Conrad-Kreml
Interel Deutschland GmbH

Bilder

Social Media