Romtelecom entscheidet sich für FSP 3000 Agile Core - Lösung von ADVA Optical Networking

Technologie von ADVA Optical Networking ist Grundlage für stadtnetzweite, nationale und internationale Netzinfrastrukturen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s
(PresseBox) (Martinsried / München / Norcross, Georgia, USA, ) ADVA Optical Networking hat bekannt gegeben, dass sich der rumänische Netzbetreiber Romtelecom für die Übertragungslösung FSP 3000 Agile Core von ADVA Optical Networking entschieden hat, um mehrere zukunfssichere Netze zu implementieren. Dazu zählen eine Reihe regionaler Netze, ein flächendeckendes landesweites Netz und eine internationale Verbindung zwischen Rumänien und Deutschland. Zur Unterstützung der drei Infrastrukturen wählte Romtelecom die FSP 3000, die aufgrund der herausragenden Skalierbarkeit und Flexibilität die unterschiedlichen Applikationsanforderungen des Netzbetreibers erfüllt und die geplante Einführung von 100 Gbit/s-Diensten unterstützt.

"Unser erklärtes Ziel war die Konsolidierung der neuen Netze durch die Zusammenarbeit mit einem einzigen Hersteller, dessen Produktangebot durch umfassenden Service ergänzt wird. Und da war ADVA Optical Networking die erste Wahl", sagt Wolfgang Breuer, Chief Technical Officer bei Romtelecom. "Unser Portfolio ist sehr umfangreich und wird weiterhin wachsen. Nur ADVA Optical Networking bietet eine bereits im globalen Einsatz bewährte Weitverkehrslösung mit der hohen Agilität, die wir für die Unterstützung unseres gesamten Dienstangebots benötigen. Die neue, auf der FSP 3000-Plattform basierende Lösung versetzt uns in die Lage, die Einführung neuer Dienste zu beschleunigen und Breitbanddienste für alle Protokolle bereitzustellen. Außerdem verfügen wir damit über eine Plattform für die einfache und elegante Migration zu Diensten der Zukunft mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 Gigabit pro Sekunde."

Die FSP 3000-Plattform unterstützt nicht nur Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s, sondern ermöglicht dem Betreiber Romtelecom durch Merkmale wie DWDM, den rekonfigurierbaren optischen Add/Drop-Multiplexer (ROADM), die Steuerungsintelligenz, Funktionen für den Schutz und die Wiederherstellung von Verbindungen sowie die Ende-zu-Ende-Dienstbereitstellung und Netzmanagementfunktionen auch ein hohes Maß an Netzautomation. Somit steht eine Weitverkehrslösung bereit, die eine flexible, einfache und kostengünstige Skalierbarkeit ermöglicht, wann immer die Netz- und Bandbreitenanforderungen des Betreibers steigen.

Romtelecom bietet ein breitgefächertes Portfolio von Telekommunikationsdiensten an, wie beispielsweise die Dienstbereitstellung für andere Anbieter, überwachte Dienste, Vermietung von Dark-Fiber-Leitungen, Anbindung von Mobilfunk-Basisstationen, Kopplung von Rechenzentren, Cloud Computing und Kollokationsdienste. Um die Qualität des exzellenten Dienstportfolios zu erhalten und kürzeste Bereitstellungszeiten für neue Dienste gewährleisten zu können, rüstet der Netzbetreiber seine Infrastruktur auf, um neue Dienste als Erster anbieten zu können.

"Durch die Migration zu einer neuen Netzarchitektur können die Netzbetreiber problemlos expandieren und ein innovatives Dienstangebot bereitstellen", kommentiert Christian Unterberger, Vorstand Vertrieb & Marketing bei ADVA Optical Networking. "Die FSP 3000-Plattform haben wir für die kosteneffiziente Bereitstellung von Netzinfras­trukturen mit einem Höchstmaß an Flexibilität und Geschwindigkeit entwickelt. Die Agile Core -Technologie erweitert unsere hochmoderne Plattform mit intelligenten Managementfunktionen, die eine automatische Pfaderkennung und die effektive Nutzung vorhandener Netzressourcen ermöglichen. Wir liefern Romtelecom damit eine agile und extrem zuverlässige Lösung, die das langfristige Wachstum des Betreibers in neuen Märkten und mit neuen Diensten ermöglicht."

Weitere Informationen über dieFSP 3000-Plattform von ADVA Optical Networking erhalten Sie hier.

ÜBER ROMTELECOM

Romtelecom zählt mit ungefähr 4,7 Millionen Kunden zu Ende des ersten Quartals 2011 zu den größten Netzbetreibern in Rumänien. In den letzten Jahren hat sich Romtelecom zu einem Komplettanbieter für Telekommunikationslösungen entwickelt, und zwar durch den Ausbau von Breitbandverbindungen zur Internet- und TV-Nutzung und durch die fortwährende Weiterentwicklung von EDV-gestützten Kommunikationsdienst­leistungen.

www.romtelecom.ro

Kontakt

ADVA AG Optical Networking - Headquarters
Fraunhoferstr. 9a
D-82152 Planegg
Gareth Spence
Wolfgang Guessgen
ADVA Optical Networking
FÜR INVESTOREN
Social Media