dokuworld veröffentlicht Leitfaden „Internationale Produktkommunikation“

(PresseBox) (Stockelsdorf, ) Der Marktüberblick „Internationale Produktkommunikation bei Maschinen- und Anlagenbauunternehmen“ der dokuworld steht ab sofort auf www.dokuworld.de als kostenloser Download zur Verfügung. Das PDF beinhaltet neben einer Marktübersicht informative Grundladenartikel und Anwenderberichte zu den Themen Technische Dokumentation, Product Information Management (PIM) und Übersetzungsmanagement.

Die Technische Dokumentation ist in Maschinen- und Anlagebauunternehmen unabdingbar. Unvollständige oder missverständliche Dokumentationen bei komplexen Maschinen und Anlagen können unter anderem Haftungsrisiken bergen. Verschiedene Anbieter stellen hierfür ihre Redaktionssysteme und Dienstleistungen zur Verfügung, um die Erstellung und Verwaltung von Technischen Dokumentationen möglichst rationell zu gestalten. Dazu werden Informationseinheiten dank einer granularen Datenhaltung wie in einem Baukasten für jedes Produkt zusammengestellt und lassen sich mehrfach verwenden. Für die Marktübersicht konnte die dokuworld die Hersteller und Dienstleister Congree Language Technologies GmbH, DOCUFY GmbH, Fischer Computertechnik GmbH, gds AG, itl AG und die SCHEMA GmbH gewinnen. Darüber hinaus beschreibt Isabelle Fleury, tekom-Vorstandspatin der Arbeitsgruppe „Technisches Deutsch“, in einem Artikel die tekom-Leitlinie für regelbasiertes Schreiben. Diese stellt geeignete Regeln für konsistente und übersetzungsgerechte Texte zur Verfügung.

Neben der Technischen Dokumentation setzen immer mehr expandierende Unternehmen auf PIM-Systeme und -Lösungen. Ziel ist es Prozesse und Tätigkeiten zu automatisieren, indem beispielsweise Produktinformationen gebündelt und Datenbestände konsolidiert werden. Das macht sich direkt in effizienteren Geschäftsprozessen bemerkbar. Die Hersteller asim GmbH, Docware GmbH, Druckhaus Waiblingen Remstal Bote GmbH, Heiler Software AG sowie infuniq systems GmbH und der Dienstleister communicode GmbH & Co. KG stehen in der Übersicht stellvertretend für den stetig wachsenden Markt der PIM-Anbieter. Des Weiteren stellt der eCl@ss e. V. die Möglichkeiten des Standards zur einheitlichen und durchgängigen Klassifizierung und Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen in einem Beitrag vor.

Unternehmen, die sich die Chancen potenzieller Absatzmärkte sichern möchten, kommen nicht darum herum, ihr Portfolio und die begleitende Kommunikation gezielt an die Anforderungen des jeweiligen Exportlandes anzupassen. Dazu gehört auch die komplette Lokalisierung der Unternehmens- und Produktkommunikation, was beispielsweise das Erstellen von mehrsprachigen Webseiten, Broschüren oder Anleitungen erfordert. Hinzu kommen gesetzliche Vorschriften, die produktbegleitende Unterlagen in der Sprache des Exportlandes zur Pflicht machen. Intelligente IT-Systeme bieten dafür gezielte Unterstützung. In dem Leitfaden der dokuworld stellen die Across Systems GmbH, die Document Service Center GmbH und SDL Language Technologies ihre Lösungen in diesem Bereich vor.

Kontakt

good news! Marketing & PR Consulting GmbH
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Nicole Körber
good news! GmbH
Geschäftsführerin
Social Media