GEA Tuchenhagen versorgt Produktion mit SAP

SALT Solutions liefert SAP Standards und Dispositions-Add-On
Ventiltechnik der GEA (Bildquelle: GEA Tuchenhagen) (PresseBox) (Würzburg, ) GEA Tuchenhagen hat ihre Produktionsversorgung modernisiert und den Softwarespezialisten SALT Solutions beauftragt, am Standort Büchen SAP WM einzuführen und mittels eines "PP-WM-Dispocockpits" mit SAP PP zu koppeln.

GEA Tuchenhagen fertigt Ventile, Pumpen und Reinigungstechnik für Getränkehersteller und Nahrungsmittelproduzenten. Das Lager in Büchen versorgt die Produktion und dient als Distributionslager für die Ersatzteilversorgung.

Ziele der Modernisierung waren die Erhöhung der Bestandssicherheit und eine flexiblere Produktionsversorgung bei gleichzeitiger Vereinfachung des Materialflusses. Durch eine extrem hohe Variantenvielfalt, die GEA seinen Kunden bietet, ist die Materialversorgung sehr anspruchsvoll.

Die Lagerplatzverwaltung erfolgte bei GEA Tuchenhagen im SAP MM auf Basis der Materialstammdaten. Zur Erhöhung der Bestandsicher-heit, der Optimierung der Wareneingangs- und Warenausgangsprozesse sowie der Kommissionierung für die Produktionsversorgung wurde von SALT Solutions das Lagerverwaltungssystem SAP WM eingeführt.

Add-On für SAP Standard

Im SALT Add-On "PP-WM-Dispocockpit" können die Fertigungsaufträge zunächst sortiert und geplant werden, indem zum Beispiel die Auslagerungsaufträge zu Kommissionierwellen zusammengefasst werden.

Alle Lagermitarbeiter arbeiten mit mobilen Datenterminals, die über ITS Mobile an WM angeschlossen sind. Einlagerungen und Kommissionsschritte werden ergonomisch auf dem Display dargestellt. Die Mitarbeiter werden bei diesen Prozessen zeit- und wegeoptimiert geführt.

"Durch den Einsatz von WM und dem PP-WM-Dispositionscockpit ist unsere Produktion noch schneller in der Lage, Kundenaufträge individuell zu bedienen", sagt Herr Zerhau, Logistikleiter bei GEA Tuchenhagen.

Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie mit einem Konzernumsatz von über 4,4 Milliarden Euro in 2010. Sie konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für die anspruchsvollen Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert ca. 70 Prozent seines Umsatzes aus den langfristig wachsenden Industrien für Nahrungsmittel und Energie.

Zum 31. Dezember 2010 beschäftigte das Unternehmen weltweit mehr als 20.000 Mitarbeiter. Die GEA Group zählt in ihren Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. GEA Tuchenhagen gehört organisatorisch zum Segment GEA Mechanical Equipment und fertigt Ventile, Pumpen, Reinigungstechnik für Getränkehersteller und Nahrungsmittelproduzenten.

Kontakt

SALT Solutions AG
Landsberger Straße 314
D-80687 München
Jörn Ballhaus
SALT Solutions GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media