B&R POWERLINK Day großer Erfolg

powerlink day collage (PresseBox) (Eggelsberg, ) Der B&R POWERLINK Day wird von den Organisatoren als großer Erfolg gewertet. Über 60 Gäste aus verschiedenen Branchen, darunter Hersteller von Automatisierungsgeräten und Vertreter aus der Prozessautomation, waren am 24. Mai der Einladung von B&R ins Radisson-Blu-Hotel in Salzburg gefolgt. Die Veranstaltung richtete sich speziell an Hersteller elektronischer Automatisierungskomponenten für Sensorik und Aktorik, von elektrischen Motoren und Antrieben, von Buskoppelmodulen für Ein- und Ausgabebaugruppen sowie von kompletten Steuerungssystemen.

In einer Reihe von Vorträgen erörterten Geschäftsführer und Mitarbeiter von B&R, IXXAT, port und Hilscher technische Fragen und Implementierungsstrategien für POWERLINK sowie das busunabhängige Sicherheitsprotokoll openSAFETY. Zum Auftakt der Veranstaltung stellte Stefan Schönegger, Manager der Business Unit Open Automation Technologies bei B&R, das neue POWERLINK Slave Development Kit vor. Im Anschluss referierte Hans-Jürgen Hilscher, Inhaber der Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH, über Multiprotokolllösungen auf Basis der High-End-Prozessoren aus der netX-Baureihe. Marcus Tangermann, Geschäftsführer von port, widmete seinen folgenden Vortrag der einheitlichen Parametrierung von Feldgeräten und stellte dabei die jeweiligen Vor- und Nachteile von FDT/DTM im Vergleich zu XML-basierten Gerätebeschreibungsdateien heraus. Anschließend präsentierte Wolfgang Seiss aus der Abteilung Open Automation Technologies bei B&R die POWERLINK-Master-Lösung seines Unternehmens. Zum Abschluss der Veranstaltung berichtete Christian Schlegel, Geschäftsführer von IXXAT, von der Umsetzung von openSAFETY-Lösungen in konkreten Projekten. "Wir freuen uns sehr über die große Resonanz und die hohe Anzahl der Teilnehmer, die wir mit dem B&R POWERLINK Day erreicht haben", erklärt Schönegger. "Das überwältigende Interesse unterstreicht einmal mehr unsere führende Position auf dem Markt der echtzeitfähigen Industrial-Ethernet-Systeme."

Die Ethernet POWERLINK Standardization Group (EPSG) wurde 2003 als unabhängige Organisation von führenden Unternehmen der Antriebs- und Automatisierungstechnik gegründet. Ziel der Arbeit ist die Standardisierung und Weiterentwicklung des von B&R im Jahr 2001 eingeführten POWERLINK. Das leistungsstarke Echtzeit-Kommunikationssystem ist eine Protokollerweiterung zum Ethernet-Standard nach IEEE 802.3, um Echtzeitdaten im Mikrosekundenbereich zu übertragen. Die EPSG kooperiert mit führenden Standardisierungsorganisationen wie beispielsweise der CAN in Automation (CiA) oder der IEC. Vorstand ist Anton Meindl, Business Manager Controls bei B&R.

Kontakt

Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H.
B&R Straße 1
A-5142 Eggelsberg
Agnes Hufnagl
Communications and Marketing

Bilder

Social Media