RxSpotlight im Einsatz bei Stadtwerken und Energieversorgern | Gescannte Pläne und Dokumente bearbeiten

In RxSpotlight  ist es möglich im HSV-Farbmodell den Farbton, Helligkeit und Sättigung eines Bildes anzupassen (PresseBox) (Langenhagen, ) Es ist kein Zufall, dass RxSpotlight bei vielen Energieversorgern in Deutschland und Österreich eingesetzt wird. Das Softwarepaket ist auf mehreren Gebieten, die in diesem Bereich bedeutend sind, sehr leistungsstark. Pläne bei Energieversorgern sind oft älteren Datums und liegen in gescannter Form vor. Dazu gehören Lagepläne, Trassenpläne, Leitungspläne. Rohrleitungspläne, Elektrotechnik-Dokumentation(wie Klemmenpläne) usw.

RxSpotlight kann zum einen die Qualität dieser Pläne auf ein hohes Niveau bringen. Diverse Filter und Änderungsmethoden können die Pläne den Anforderungen gerecht verbessern. Was aber viel wichtiger ist: Es können Änderungen direkt in der Rasterdatei vorgenommen werden. Es muss nicht der Weg über eine oft teure und aufwendige Vektorisierung genommen werden. Rasterobjekte wie Kreise, Linien Bögen können ausgewählt und deren Eigenschaften wie Breite, Farbe usw. geändert werden. RxSpotlight arbeitet mit Schwarz/Weiss Plänen genauso wie mit Material in Farbe oder Graustufen. In die Pläne können neue Details als Vektoren eingebracht werden. Über die Rasterisierung werden Vektoren Bestandteil eines Rasterplans.. Überflüssige oder überholte Details kann ein Zeichner leicht entfernen, wobei ein flüssiges Arbeiten durch eine Vielzahl von Auswahlmethoden unterstützt werden. GRAFEX als D-A-CH Vertretung von RxSpotlight führt In-House-Schulungen direkt vor Ort durch, in den Kraftwerken, technischen Büros oder Archiven des Kunden durch, wobei die Anforderungen und Wünsche des Kunden den Inhalt der praxisnahen Schulungen bestimmt.

Kontakt

GRAFEX
Ziegeleistr. 63
D-30855 Langenhagen
Dittmar Albeck
EDV-Leiter

Bilder

Social Media