BWK veräußert Bechtle-Beteiligung

(PresseBox) (Neckarsulm, ) .
- 3,9 Millionen Aktien mit einem Volumen von über 110 Millionen Euro platziert
- Große Nachfrage institutioneller Investoren aus dem In- und Ausland
- Streubesitz des IT-Spezialisten steigt auf knapp 66 Prozent

Neckarsulm, 1. Juni 2011 – Der langjährige Großaktionär der Bechtle AG, die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, hat die Beteiligung am Unternehmen in Höhe von 18,7 Prozent vollständig an institutionelle Investoren aus dem In- und Ausland veräußert. Die insgesamt 3.916.507 Aktien der Bechtle AG wurden im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens zu einem Preis von 29,00 Euro je Stück platziert.
Bei einem Grundkapital der Bechtle AG von 21 Millionen Aktien erhöht sich damit der Streubesitzanteil (Freefloat) von 47 Prozent auf voraussichtlich knapp 66 Prozent. Die Aktien wurden von der Deutsche Bank und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) sowie M.M. Warburg bei institutionellen Investoren breit platziert.
Die BWK, die seit 1997 – also bereits vor dem Börsengang der Bechtle AG – am Unternehmen beteiligt war, hält damit keine Anteile mehr. Die Gründerfamilie Schick bleibt mit einer Beteiligung von rund 34 Prozent unverändert größter Anteilseigner.
„Die erfolgreiche Umplatzierung hat uns gezeigt, dass die bisherige Entwicklung der Bechtle AG, unsere aktuelle wirtschaftliche Stärke und strategische Positionierung sowie die Vision 2020 die Investoren nachdrücklich positiv beeindruckt haben. Die institutionellen Anleger bestätigen damit ihr Vertrauen in Bechtle. Der deutliche Anstieg unseres Streubesitzes eröffnet zudem die Chance, die Handelbarkeit der Aktie zu verbessern und damit die Wahrnehmung am Kapitalmarkt zu erhöhen“, erklärt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Kontakt

Bechtle
Bechtle Platz 1
D-74172 Neckarsulm
Thomas Fritsche
Bechtle AG
Investor Relations
Sabine Brand
Bechtle AG
Leiterin Unternehmenskommunikation
Social Media