BILD und Wall AG starten erste iPad-basierte Außenwerbung

Digitale Werbeträger zeigen tagesaktuelle Inhalte der BILD iPad-App im U-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin
BILD und Wall AG starten erste iPad-basierte Außenwerbung (PresseBox) (Berlin, ) Der U-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin wird zum Schaufenster einer neuen Form der digitalen Außenwerbung: Als exklusiver Content-Partner der Wall AG wirbt BILD ab dem 1. Juni 2011 auf den digitalen Werbeflächen der Wall AG für ihr multimediales Nachrichtenangebot. Fahrgäste sehen tagesaktuelle Inhalte aus der BILD iPad-App auf 12 digitalen City Light Boards hinter den Gleisen. Wie bei der Bedienung des iPad wischt in der Animation ein Finger über die BILD-Titelseite und vergrößert ausgewählte Artikel. Unter dem Motto "So neidisch war Ihr Sitzpartner noch nie auf Ihre Zeitung" laufen die 30-sekündigen Spots alle zehn Minuten im Infotainmentprogramm der Wall AG. Mit diesem Projekt geht Europas größte Tageszeitung neue Wege in der digitalen Außenwerbung und zeigt, wie man Nachrichten heute multimedial erzählen und erleben kann.

Christian Vogel, Leiter Digital Innovation der Wall AG: "In der digitalen Außenwerbung steckt enormes Potenzial für Konvergenz mit anderen digitalen Medienkanälen. Die BILD iPad App-Animation ist die erste iPad-bezogene Außenwerbung, die ihre Inhalte live aus einer Apple-App bezieht. Gerade die Inhalte für Smartphones und Tablets werden immer besser aufbereitet, sodass sich auch für andere digitale Außenwerbekampagnen eine kreative Spielwiese ergibt. Wir sind sehr offen für neue Ideen."

Der U-Bahnhof Friedrichstraße im Zentrum der deutschen Hauptstadt ist ein Werbestandort der Zukunft: 26 digitale Werbeträger, 14 digitale City Light Poster-Vitrinen (d-CLP) in den Zugängen zum Bahnsteig sowie 12 digitale City Light Boards (d-CLB) als Projektionen auf den Hintergleisflächen, stehen den Werbekunden der Wall AG seit Juli 2010 für einzigartige Marken- und Rauminszenierungen zur Verfügung. Zusätzlich ermöglichen zwei bluespot Terminals auf dem Bahnsteig Interaktionen. Der U-Bahnhof Friedrichstraße ist weltweit der erste U-Bahnhof mit ausschließlich digitalen Werbeträgern.

Key-Facts für den Wall-Konzern:

- Internationaler Stadtmöblierer und Außenwerber in vier Ländern und über 50 Metropolen und Großstädten, u.a. in Berlin, Budapest, Düsseldorf, Istanbul und Sofia
- Teil des internationalen Konzerns JCDecaux, der Nummer 1 der Außenwerbung weltweit
- Innovative Stadtmöbel in höchster Designqualität mit 31 verschiedenen Designlinien
- Maßgeschneiderte Lösungen durch eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum
- Höchstes Qualitätsniveau durch eigene Produktion, Wartung und Reinigung
- Intelligente Außenwerbung an rund 65.000 leistungsstarken Werbeflächen, darunter 6.505 Flächen an Transportmitteln, wie Tram, Bus, U-Bahn und LKW
- Nationale Vermarktungskompetenz durch den Vertriebsbereich WallDecaux Premium Outdoor Sales mit vier regionalen Verkaufsbüros in Deutschland
- Größter Anbieter in Deutschland für das Format City Light Poster (CLP)
- Vermarktungsportfolio in Deutschland: analoge und digitale Werbeflächen in 36 Großstädten, AirportNet, ShoppingNet, Leipziger Hauptbahnhof, Berlinale, bluespot, LKW-Werbemedium RollAd sowie Transportmedien in Berlin, inkl. aller U-Bahn-Stationen
- Mitarbeiter: 753 (Stand: 31.12.2010)

Für Rückfragen:
Wall AG
Frauke Müller
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 (0)30 / 33 8 99-381
Mobil: +49 (0) 170 / 7815306
E-Mail: mueller@wall.de www.wall.de

Kontakt

Wall Aktiengesellschaft
Friedrichstraße 118
D-10117 Berlin

Bilder

Social Media