Neue UMTS/HSPA+ Mobilfunkrouter von LANCOM Systems für den Außeneinsatz

Outdoor-Geräte vernetzen Systeme, Kameras und Standorte
Bild 1: LANCOM OAP-3G (PresseBox) (Aachen, ) Netzwerkspezialist LANCOM Systems erweitert sein Portfolio um zwei neue VPN-Router für den Außeneinsatz: Der LANCOM OAP-3G ist ein Mobilfunkrouter mit integriertem Multimode HSPA+ Modem, der LANCOM OAP-321-3G bietet zusätzlich 802.11n WLAN. Die Geräte verfügen über ein wasserdichtes, sehr robustes Metallgehäuse (IP 66-Schutzklasse) und sind für den Einsatz bei -33 bis +70 °C ausgelegt. Mit den Routern können z. B. Videokameras, Verkehrsüberwachungs-, Solar- oder Windkraftanlagen günstig via Mobilfunk über das Internet vernetzt werden. Die WLAN-Variante eignet sich u. a. zum Aufbau nomadischer Hotspots auf Veranstaltungen oder in Yachthäfen oder zur Vernetzung von Baustellenabschnitten.

Im HSPA+ Betrieb erzielen die Geräte je nach Mobilfunkvertrag Spitzendatenraten von 21 Mbit/s im Downlink und 5,76 Mbit/s im Uplink. Für maximale Flexibilität und Ausfallsicherheit ist das integrierte Funkmodem abwärtskompatibel zu UMTS, EDGE und GPRS. LAN-seitig verfügen sowohl der OAP-3G als auch der OAP-321-3G über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle. Der OAP-321-3G bietet zusätzlich ein WLAN-Funkmodul gemäß IEEE 802.11agn für den Aufbau eines lokalen drahtlosen Netzes im 2,4- oder 5-GHz-Band.

Die Stromversorgung erfolgt über ein integriertes Weitbereichsnetzteil mit 10 bis 28 Volt Gleichspannung. Damit können die Geräte beispielsweise auch über Solarpaneele mit Strom versorgt werden. Mit den zwei verschiedenen Montagemöglichkeiten (Wand- oder Mastbefestigung) sind die Geräte in praktisch jeder Situation und an jeder Stelle einsetzbar. Vor Diebstahl schützt die integrierte GPS-Ortsbestimmung.

IPSec VPN, Firewall und Virtualisierung inklusive
Die Router bieten serienmäßig fünf IPsec VPN-Kanäle und Hardwarebeschleunigung, die Anzahl der VPN-Kanäle kann auf 25 aufgerüstet werden. Dank eines intelligenten Tunneling-Mechanismus können die Router ihre hochsicheren IPsec-VPN-Verbindungen über alle Mobilfunknetze aufbauen. Außerdem bieten beide Geräte bis zu sechzehn virtuelle IP-Netze und ermöglichen damit eine flexible Mehrfachnutzung des LANs und der WAN-Schnittstelle. Die integrierte Firewall bietet modernste Sicherheitsfunktionen wie etwa Stateful Inspection, Intrusion Detection und DoS-Schutz.

Beide Geräte sind ab sofort lieferbar. Der LANCOM OAP-3G wird zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.299 Euro (zzgl. MwSt.) angeboten, der EVP des LANCOM OAP-321-3G liegt bei 1.499 Euro (zzgl. MwSt.).

Kunden, die die Router über eine 230 Volt-Standardsteckdose mit Strom versorgen möchten, bietet LANCOM ab Ende Juni ein optionales Netzteil im outdoortauglichen IP 66-Gehäuse. Die LANCOM OAP-320PSU kann von -25 bis +40°C eingesetzt werden, alle nötigen Kabel liegen bei. Der empfohlene Verkaufspreis für die OAP-320PSU liegt bei 159 Euro (zzgl. MwSt.).

Kontakt

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
D-52146 Würselen
Sascha Smid
AxiCom GmbH
PR Manager
Eckhart Traber
LANCOM Systems GmbH
Pressesprecher

Bilder

Social Media