PM: Aerohive stellt Verbesserungen der HiveOS und HiveManager Network-Management-Software vor

Aerohive Networks, Hersteller von Lösungen für WLAN und Cloud-basiertes Networking, hat signifikante Verbesserungen der HiveOS und HiveManager Network-Management-Software vorgestellt
(PresseBox) (Ismaning, ) Aerohive Networks, Hersteller von Lösungen für WLAN und Cloud-basiertes Networking, hat signifikante Verbesserungen der HiveOS und HiveManager Network-Management-Software vorgestellt. Sie vereinfachen die Authentifizierung und Kontrolle von Gästen sowie mobilen Internetgeräten (MID). Hinzugefügt wurde weiterhin eine Spektrum-Analyse für die 802.11 Access Points. Die neuen Funktionen wurden entwickelt, um den Betrieb von Wi-Fi-Netzwerken zu vereinfachen und werden von den aktuellen Produkten unterstützt. Es ist also nicht erforderlich, neue Access Points, zusätzliche Lizenzen oder ein weiteres Managementsystem für MIDs zu erwerben. Gleichzeitig bietet Aerohive nun Cloud-basierte Services für Reseller und Partner an.

Unternehmen sehen sich der steigenden Anforderung gegenüber, Gästen sowie immer mehr mobilen Geräten den Zugang zu Unternehmensnetzen zu ermöglichen. Mit dem HiveOS sowie dem HiveManager in der Version 4.0 vereinfacht Aerohive die Authentifizierung und Kontrolle dieser Geräte. Dazu wurden neue Methoden der Geräteerkennung, der Authentifizierung sowie für die Durchsetzung von Richtlinien entwickelt.

Die Möglichkeit, jedem Anwender einen individuellen Schlüssel für den WLAN-Zugang zu erstellen, wurde dahingehend erweitert, dass diese sich nun selbst über das HiveAP-Webportal für einen privaten Schlüssel (PSK) registrieren können. Dieses Verfahren schützt vor Snooping-Attacken wie Firesheep und entlastet die IT-Administration. Des Weiteren ermöglicht es den Mitarbeitern einen sicheren Netzwerkzugang ohne eine aufwändige 802.1X-Konfiguration durch die IT-Abteilung. Administratoren können den Nutzerzugang, abhängig von dem jeweiligen Endgerät, der übertragenen Informationen, der Active Directory (AD) Authentifizierung oder der Zugehörigkeit zu Domains modifizieren.
Mittels dieser Funktionen kann erkannt werden, ob sich ein Mitarbeiter von einem persönlichen internetfähigen Mobilgerät oder einem Unternehmensdevice ins Netz verbindet. Damit können Anwendern, bei Benutzung der gleichen Anmeldedaten, unterschiedliche Richtlinien-Profile zugewiesen werden. Vom persönlichen Mobilgerät aus kann bei Bedarf z.B. nur Internet oder E-Mail Zugriff erlaubt und die Bandbreite limitier werden. Unternehmenseigene Mobilgeräte, die als Computer in einer AD-Domäne registriert sind, können abhängig vom jeweiligen Gerätetyp unterschiedliche Berechtigungen für den Zugriff auf Ressourcen besitzen.

Die gleichzeitig vorgestellten neuen Funktionen zur Spektrumsanalyse unterstützen 2.4 Ghz und 5 Ghz, Zeitmultiplexverfahren mit Scanning sowie Signaturen zur Identifikation von Störeinflüssen wie etwa einer Microwelle. Die weltweit erstmals mittels HTML5 gelieferten Spektrogramme können mit jedem beliebigen Endgerät oder Browser einschließlich iPads und iPhones genutzt werden. Alle neuen Funktionen zur Spektrumsanalyse werden als kostenfreies Update für bestehende 802.11n-Kunden bereitgestellt.

Die neue Version des HiveOS/HiveManagers in der Version 4.0 beinhaltet eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen. Die RADIUS-Funktionalität der APs ist nun mit Library Information Systemen (LIS) integriert und erlaubt die Überprüfung des WLAN-Zugangs gegenüber den in Bibliotheken festgelegten Attributen.

Der Aerohive WiFi-Planner bietet nun Unterstützung verschiedener Ebenen und unterschiedlicher Perimeter sowohl in der HiveManager- als auch in der kostenfreien Online-Version. HiveAP-Sender können nun simultan als Zugangs- sowie als Backhaul-Interface betrieben werden. Dies erlaubt es einzelnen HiveAPs, eine Mesh-Kommunikation aufzubauen. HiveAP Firewall-Policies unterstützen nun auch Domain-Names. Schließlich unterstützen die HiveAP QoS- und Firewall Policies nun auch die verbreiteten Protokolle für Desktop-Virtualisierung VMware PCoIP und Citrix ICA.

Zusätzlich zu den technischen Neuerungen bietet Aerohive Cloud-basierte Netzwerkservices für Reseller und Partner. Sie ermöglichen etwa Demonstrationen, Evaluierungen und das Hinzufügen zusätzlicher Produkte zum Kundennetz. Vertriebspartner können auf Basis der Aerohive Cloud-Serviceplattform ihren Kunden zusätzliche Dienste anbieten, ohne dazu eigene Rechenzentrumskapazitäten aufbauen zu müssen.

"WiFi hat sich zum wichtigsten Access-Layer entwickelt und Unternehmen kämpfen mit dem zunehmenden Einfluss privater mobiler Geräte. IT-Abteilungen benötigen deshalb WiFi-Systeme, die einfacher zu nutzen, zu installieren und zu verwalten sind", erklärt Stephen Philip, VP Produktmarketing von Aerohive. "Aerohive treibt die Innovation auf Basis der Cloud-fähigen und auf verteilter Intelligenz basierenden Architektur weiter voran."

Die neue Version des HiveOS/HiveManager 4.0 ist kostenfrei und steht über SEiCOM Communication Systems allen Kunden ab dem 20. Juni zur Verfügung.


584 Wörter (inkl. Leerzeichen)
Abdruck/Online-Publikation honorarfrei
Link zur Veröffentlichung/Belegexemplar erbeten
Übersetzung durch SEiCOM Communication Systems GmbH

Diese Pressemitteilung finden Sie archiviert unter:
http://www.seicom-muc.de/...




Über Aerohive
Die auf kooperativer Kontrolle basierende WLAN-Architektur von Aerohive Networks bietet in Sachen Management, Mobilität und Sicherheit alles, was eine Controller-basierte Architektur bietet, allerdings ohne die Probleme hinsichtlich Kosten, Kapazität, Leistung und Verfügbarkeit, die mit den Controllern einhergehen. Zudem bieten Aerohive-Lösungen die Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit, die für unternehmenskritische Netze erforderlich sind. Mit ihrer Optimierung auch für Voice-over-WLAN-Anwendungen schaffen sie auch Sprach-Daten-Konvergenz spielend. Aerohive wurde 2006 gegründet, Hauptsitz ist Santa Clara, Kalifornien/USA. Weitere Infos unter: www.aerohive.com
Über SEiCOM:
Die SEiCOM Communication Systems GmbH ist Distributor für erklärungsbedürftige und technisch anspruchsvolle Technologie für den globalen Netzwerk und HPC Markt. Wir konzentrieren uns dabei auf aktive Netzwerktechnik mit Schwerpunkt Cloud Networking und Wireless Lan für Enterprise Anwendungen. SEiCOM definiert seinen Anspruch über Qualität. Aber das heißt nicht: Qualität als Selbstzweck. Sondern höchste Ansprüche, orientiert am Partner. Der konsequente Blick nach vorn. Product-Leadership und souveränes Know-how. Perfekter Service und betonte Zusammenarbeit. In der Summe ausgedrückt: Unser Beitrag für Ihren Erfolg!

Kontakt

SEiCOM Communication System GmbH
Klenzestraße 1-3
D-85737 Ismaning
Birgit Uhl
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Seipt
Geschäftsführer

Bilder

Social Media