Impulslaserdioden mit integrierter FAC Optik

Höchste Leistung - kleinste Divergenz
Impulslaserdioden mit integrierter FAC (PresseBox) (Olching, ) 1550 nm Impulslaserdioden (PLD) werden bspw. in Rangefinder-Systemen eingebaut. Optimale Sender für diese Systeme sind High-Intensity PLDs mit einer Effizienz von 0,5 W/A. Mit ihnen lassen sich, abhängig von der Streifengröße des Chips, aus einem Einzelelement bis zu 33 W erzielen. Mit Stapelaufbauten sind gar Spitzenleistungen von 50 W bei einer Pulslänge von 100 ns möglich; bei kürzeren Pulsen sind auch Lichtblitze von über 80 W möglich.

Bei LASER COMPONENTS Canada werden mit einer innovativen Technik jetzt auch PLDs mit intrierter FAC Linse hergestellt. Mit der Fast Axis Collimation Linse wird die Divergenz der schnellen Achse optimiert. Abhängig von der eingesetzten Linse lassen sich Divergenzen von 10 mrad realisieren. Besonders vorteilhaft ist die Integration von Chip und Linse in einem kleinen, hermetisch abgeschlossenen TO-46 Gehäusen. Dieses besteht problemlos Beschleunigungen von über 1000 g/ms, wie sie in Militärtechnik gefordert werden.

Optional wird die Technologie auch bei den 905 nm Impulslaserdioden von LASER COMPONENTS angeboten. Soll die Wellenlänge exakt kontrolliert werden, so kann auch ein thermoelektrischer Kühler (TEC) in ein TO-8 Gehäuse integriert werden.

Kontakt

LASER COMPONENTS GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 15
D-82140 Olching
Stephan Börner
Marketingassistent

Bilder

Social Media