Eine ehrwürdige Dame wird 100 Jahre und erfreut sich bester Gesundheit

Bildkomposition der Koßmannschule (PresseBox) (Eppelborn, ) Im Jahre 1911 wurde in Eppelborn das Schulgebäude in der heutigen Koßmannstraße 7 eröffnet. Es galt damals als architektonische Meisterleistung, erbaut vom Kreisbaumeister Otto Eberbach. Tausende Eppelborner Bürger haben in diesem Gebäude Rechnen, Lesen und Schreiben gelernt. Sie wurden kaiserlich-preußisch, demokratisch, nationalsozialistisch und dann wieder demokratisch erzogen, so wie es der Zeitgeist den Lehrpersonen jeweils abverlangte. Viele Geschichten hat dieses Schulgebäude mittlerweile zu erzählen. Zunächst als Schulhaus, dann während der Kriegszeit als deutsche Kaserne sowie zu Ende der Kriegszeit als französische Kaserne, später wiederum als Schulgebäude. Es gab ein öffentliches Bad, in das viele Eppelborner zum samstäglichen Brausen und Waschen kamen. Das Gebäude wurde als Wahllokal genutzt sowie im Dachgeschoß für Wohnzwecke und Vereinsräumlichkeiten, im Kellergeschoß ist seit vielen Jahren das Jugendzentrum untergebracht. Unzählige Feierlichkeiten auf dem Schulhof wurden von den verschiedenen Vereinen durchgeführt. Nach der Grundschulreform wurde das Schulgebäude 2007 in ein Verwaltungsgebäude für ein Computerunternehmen umgenutzt und aufwändig renoviert.

All dies macht das Gebäude zu dem, was es heute ist. Ein repräsentatives Gebäude in Eppelborn, das mit seiner Architektur das Ortsbild der Gemeinde prägt. Aus diesem Anlass feiert der jetzige Eigentümer, die Krämer IT Solutions GmbH, zusammen mit dem Instrumentalverein Eppelborn den 100. Geburtstag der alten Koßmannschule. Hierzu sind alle ehemaligen Lehrer, Schüler sowie die gesamte Bevölkerung recht herzlich eingeladen. In einem bunten Rahmenprogramm wird vom 17.- 20. Juni unter der Schirmherrschaft des saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller der Geburtstag gefeiert.

Es wird viele Höhepunkte im Rahmen dieser Veranstaltung geben. In der Ausstellung „100 Jahre Schulgeschichte“ werden originalgetreue Klassenzimmer nachempfunden sowie viele Bilder und Dokumente, die eine Zeitreise durch 100 Jahre Schulgeschichte bilden, ausgestellt. Mit Unterstützung des Heimatvereins Eppelborn wird es eine Sonderveröffentlichung des Heimatheftes „100 Jahre Koßmannschule“ geben, in dem alle interessanten Details und Informationen zusammengefasst sind. Ebenso werden Besichtigungen und Führungen durch das Gebäude angeboten, die mit vielen witzigen Anekdoten bestückt sind. Auf dem Schulhof rund um die Koßmannschule wird ein buntes Rahmenprogramm mit leckerem Essen, spritzigen Getränken sowie guter Musik für die Unterhaltung von Groß und Klein beitragen. Speziell für die kleinen Gäste gibt es mit einer Riesenhüpfburg 11 x 5 Meter das besondere Highlight. Beginn ist am 17. Juni um 15.oo Uhr, gegen 19.3o Uhr wird das Fest offiziell durch die Grußworte des jetzigen Hausherrn Michael Krämer sowie des Schirmherrn Ministerpräsident Peter Müller eröffnet.

Weitere Informationen zu dem Rahmenprogramm sind auf der eigens für diese Veranstaltung eingerichteten Webseite www.kossmannschule.de zu finden.

Auf dieser Webseite werden auch ab offizieller Eröffnung hunderte von Bildern und Dokumenten aus der gesamten Zeit der Schulgeschichte zu finden sein.

Kontakt

Krämer IT-Solutions GmbH
Koßmannstraße 7
D-66571 Eppelborn
Stella Costa
Pressekontakt

Bilder

Social Media