Irrational Technologies will bei naiin ihren Beitrag für ein besseres Internet leisten

naiin (PresseBox) (Berlin / Zürich, ) Die Irrational Technologies Ltd. will sich künftig verstärkt gegen Missbräuche im Internet engagieren und dabei ihren Beitrag für ein besseres Internet leisten. Das Schweizer Software- und Technologie-Unternehmen hat sich daher für eine Mitgliedschaft bei der gemeinnützigen Nichtregierungsorganisation "no abuse in internet" (naiin) entschieden.

"Es ist uns ein großes Anliegen internetbasierende Technologien und die damit verbundenen Prozesse sicherer und intuitiver zu gestalten um etwaigen Missbräuchen vorzubeugen. Wir möchten mit unserer Mitgliedschaft signalisieren, dass wir uns für die Grundsätze und Ziele von naiin einsetzen und unser Möglichstes tun, um die Daten und die Privatsphäre auch unserer Kunden zu schützen", erklärt Ralph Eric Mueller, CEO der Irrational Technologies Ltd.

Irrational Technologies entwickelt Lösungen zur Vereinfachung komplexer Arbeitsprozesse und verfolgt außerdem das Ziel, Informations- und Kommunikationssysteme sicherer und intuitiver zu gestalten. Hierzu arbeitet das Unternehmen mit Sitz in Zürich mit ausgewählten Partnerunternehmen in der Schweiz, Europa und den USA zusammen. Irrational Technologies unterstützt zudem Unternehmen bei der Konzeption und Realisation von Webprojekten unterschiedlichster Größen und unterhält für seine Kunden Hosting-Infrastrukturen. Es entwickelt außerdem interaktive Software-Lösungen für Desktop und mobile Geräte.

Weitere Informationen zur naiin-Mitgliedschaft unter: www.naiin.org/member/

Kontakt

naiin - no abuse in internet e.V.
Michaelkirchstraße 13
D-10179 Berlin

Public Relations

Bilder

Social Media