Solarpark Nittenau: Energieversorgung in Bürgerhand

Beteiligung am Solarpark Nittenau für Nittenauer Bürger bereits ab 08. Juni möglich
(PresseBox) (Nittenau, ) Die Stadt Nittenau startet gemeinsam mit Green City Energy die Emission des Solarparks Nittenau. Der Solarpark bündelt auf einer Fläche von 4.237 m2 sechs Sonnenkraftwerke auf Dächern in Nittenau und München mit einer Gesamtleistung von 478 kWp. Private Anleger können sich ab 1.000 Euro an der nachhaltigen Geldanlage mit einer prognostizierten Rendite von 5,75 Prozent pro Jahr beteiligen und so aktiv zum Klimaschutz vor Ort und dem Aufbau regionaler Wirtschaftskreisläufe beitragen. Nittenauer Bürgerinnen und Bürger profitieren bis zum 06. Juli 2011 von einer vierwöchigen Vorzeichnungsfrist. Eine Besichtigung der Photovoltaik-Anlage auf dem Freibad mit anschließender Auftaktveranstaltung zum Solarpark Nittenau findet am 08. Juni ab 18:00 Uhr statt.

Mit dem Solarpark Nittenau setzt die Stadt Nittenau konkrete Zeichen im Rahmen des kommunalen Klimaschutzes. Der Anteil von Sonnenstrom an der Stromversorgung wird dabei deutlich erhöht. Auf insgesamt sechs kommunalen und privaten Dächern in Nittenau und München wurde eine Gesamtleistung von rund 478 Kilowatt peak installiert, genug um damit rund 150 Haushalte mit grünem Strom zu versorgen und circa 250 Tonnen CO2-Emissionen einzusparen. "Der Solarpark Nittenau ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer regionalen, preisstabilen und sauberen Energieversorgung aus heimischen Quellen", freut sich Bürgermeister Karl Bley. "Jeder kann Solarstromproduzent werden und damit aktiv zum Klimaschutz beitragen und gleichzeitig eine sichere Rendite erzielen."

Als Bürgerbeteiligungsanlage konzipiert, bietet der Solarpark Nittenau die Möglichkeit, sich an den Sonnenkraftwerken zu beteiligen. "Private Anleger können sich bereits ab 1.000 € an der sachwertorientierten und krisenfesten Geldanlage beteiligen und so eine nachhaltige Verzinsung von voraussichtlich 5,75 Prozent erzielen", erklärt Claus Frommel von Green City Energy. "Der Solarpark Nittenau ist bereits unser dritter kommunale Solarpark. Dabei wurde das Konzept des kommunalen Solarparks letztes Jahr mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet", so Frommel.

Die Photovoltaik-Anlagen des Nittenauer Freibads sowie des Kreiswohnwerks im Eichenweg sind bereits fertiggestellt, alle anderen Projekte befinden sich im Bau bzw. in konkreter Bauvorbereitung. Die Modulmontage auf der Regentalhalle soll bis zum 15. Juni abgeschlossen sein. Drei Solaranlagen in der Region München komplettieren den Solarpark. "Fast alle Teilanlagen des Solarparks Nittenau werden bis zum 30. Juni 2011 fertiggestellt, darauf geben wir eine Inbetriebnahmegarantie", erklärt Claus Frommel. "Die Solarstromanlage in Haar bei München wird planmäßig im Herbst 2011 in Betrieb genommen, was in der Wirtschaftlichkeitsprognose berücksichtigt wurde."

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zur Auftaktveranstaltung eingeladen. Um unverbindliche Voranmeldung wird unter info@greencity-energy.de oder telefonisch unter +49 (89) 890668-80 gebeten.

Auftaktveranstaltung zum Solarpark Nittenau

Mit: Bürgermeister Karl Bley, Professor Martin Creuzburg und Claus Frommel von Green City Energy
Zeit: Mittwoch, den 8. Juni, ab 19:00 Uhr
Ort: Hotel Ludwig Pirzer, Brauhausstraße 3, 93149 Nittenau

Optional: Besichtigung der Solaranlage des Freibads
Zeit: 18 Uhr
Ort: Freibad, Lärchenweg 13, 93149 Nittenau

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.greencity-energy.de.

Kontakt

Green City Energy AG
Zirkus-Krone-Straße 10
D-80335 München
Mareike Lenzen
Waggener Edstrom Worldwide GmbH
Theresa Kratschmer
Green City Energy GmbH
Stephan Wild
Waggener Edstrom Worldwide
Social Media