Frauen in MINT-Berufen: Zweiter MINT-Kongress am 5. Juli 2011 in Stuttgart

(PresseBox) (Stuttgart, ) Nach dem großen Erfolg des MINT-Lehrerkongresses im vergangenen Jahr veranstaltet die Klett MINT GmbH am 5. Juli 2011 den zweiten Kongress „Schule und Wirtschaft gemeinsam für mehr MINT“ rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) im Stuttgarter Haus der Wirtschaft. Mitveranstalter sind der Arbeitgeberverband Südwestmetall, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, sowie das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Unterstützt wird die Veranstaltung außerdem von der IHK Region Stuttgart.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Lehrkräfte an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen als auch an Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Personalverantwortliche aus Unternehmen. Schwerpunkt des Kongresses ist das Thema „Frauen in MINT-Berufen“.

„Mit dem Kongress wollen wir die Vernetzung von Schule, Hochschule und Unternehmen stärker fördern und Impulse für eine praxisnahe Berufsorientierung in den MINT-Disziplinen geben. Dabei liegt unser besonderer Fokus auf Angeboten für Mädchen und Frauen, die trotz hervorragender Schulleistungen in den MINT-Berufen immer noch unterrepräsentiert sind“, so Dr. Dierk Suhr, Geschäftsführer der Klett MINT GmbH.
„Im Jahr 2010 wurde die Landesinitiative ‚Frauen in MINT-Berufen in Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung’ ins Leben gerufen, die vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gemeinsam durchgeführt wird. Es ist auch Ziel der neuen Landesregierung, mehr Frauen für einen Berufsweg und eine Karriere im MINT-Bereich zu gewinnen und die Rahmenbedingungen dafür in Wirtschaft und Wissenschaft und Forschung zu verbessern“, erklärt Dr. Nils Schmid, Minister für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer begrüßt den diesjährigen Schwerpunkt des Kongresses. „Ein wesentliches Ziel des Wissenschaftsministeriums ist es, den Frauenanteil in den MINT-Studiengängen zu erhöhen.“ so die Ministerin.

In einer den Kongress begleitenden Messeausstellung präsentieren Unternehmen, Hochschulen und Initiativen ihre MINT-Projekte, darunter Schnupperstudiengänge, Schülerlabore und Bildungspartnerschaften.
„In einigen MINT-Bereichen sehen sich die Firmen der Region bereits heute mit einem Fachkräftemangel konfrontiert, dies wird sich in den nächsten Jahren noch verstärken. Wir wollen deshalb Jungen wie Mädchen für technische und naturwissenschaftliche Berufe begeistern. Mit dem MINT-Kongress wollen wir die Unterstützung der Lehrkräfte suchen und eine engere Verzahnung von Schule und Wirtschaft erreichen“, sagte Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Weitere Themen der Veranstaltung sind neue Lehransätze im MINT-Unterricht, die Darstellung von MINT-Berufen in den Medien sowie Praxisbeispiele für Unterricht und Ausbildung. Auch die Hauptsponsoren des Kongresses - die Duale Hochschule Baden-Württemberg und die Daimler AG - werden ihre Ausbildungs- und Studienangebote vorstellen.

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie unter www.klett-mint.de

Kontakt

Klett MINT GmbH
Rotebühlstraße 77
D-70178 Stuttgart
Social Media