SER gewinnt erneut ECM-Vergleich – Teilnehmer vergeben Bestnoten für SER

BARC Wettbewerb „Enterprise Content Management“ 2011
SER-Experte Markus D. Hartbauer gibt Anleitung für erfolgreiche ECM-Projekte (PresseBox) (Neustadt/Wied, ) Erneut bestätigten die Teilnehmer der BARC ECM-Tagung die Spitzenstellung der DOXiS4 iECM-Suite von SER. Mit der Gesamtnote 1,6 verwies SER die weiteren 11 Anbieter, die am ECM-Vergleich des renommierten Research Institutes teilgenommen hatten, auf die Plätze.

Die literarische „Anleitung zum Unglücklichsein“ des Philosophen Paul Watzlawick nutzte Markus D. Hartbauer, Chief Solutions Architect bei SER, als Aufhänger zu einer nicht ganz ernstgemeinten „Anleitung zum Scheitern von ECM-Projekten“. In seinem unterhaltsamen Vortrag machte er die Teilnehmer der BARC-Tagung auf Fußangeln und Fallstricke aufmerksam, die ECM-Projekte zum Scheitern bringen können, und zeigte, wie der Titel seines Vortrags – „Big is beautiful. Großes schaffen, aber wie?“ mit der DOXiS4 iECM-Suite erfolgreich in die Tat umgesetzt werden kann.

Die Teilnehmer dankten ihm die aus der Praxis gewonnenen Einblicke in einen vorbildlichen ECM-Projektablauf mit Bestnoten unter allen vertretenen Herstellern: für Inhalt (SER: 1,82; Durchschnitt aller Vorträge: 2,37) und Präsentation (SER: 1,41; Durchschnitt aller Vorträge: 2,42) seines Vortrags. Mit der Gesamtnote von 1,6 setzte sich SER deutlich an die Spitze aller Vorträge, die nur auf eine durchschnittliche Benotung von 2,4 kamen. Aus den Inhalten der Präsentation wird zurzeit ein Video-Seminar erstellt, das in Kürze verfügbar sein wird.

ECM-Vergleich in Würzburg

Fach- und Führungskräfte namhafter Unternehmen und aus Kommunalverwaltungen trafen sich am 24. und 25. Mai 2011 zur BARC-Tagung „Enterprise Content Management“ in Würzburg. Am ECM-Wettkampf des renommierten Research Institut BARC (Business Application Research Center) nahmen 12 der renommiertesten Softwareanbieter für Enterprise Content Management teil. Sie stellten sich dem fachkundigen Publikum mit einer jeweils 40-minütigen Wettbewerbspräsentation mit Live-Demo und Präsentation ihrer Systeme. Die Vorgabe der Präsentationsstruktur für alle Anbieter sollte für eine Vergleichbarkeit der Systeme sorgen. Ziel war es, jenseits von „Marketinghülsen“ entscheidungsrelevante Informationen zu den Anbietern zu vermitteln und die jeweiligen Vorteile gegenüber dem Wettbewerb herauszuarbeiten.

Über BARC

Das Business Application Research Center (BARC) beobachtet und analysiert in seiner Stellung als unabhängiges Institut den Markt für Business Applications. In Beratungsprojekten, Softwarevergleichsstudien und auf Fachtagungen bringt BARC Transparenz und Vergleichbarkeit in den Softwaremarkt.

BARC-Mitarbeiter sind seit 1994 in der Evaluation von Business-Intelligence- und Enterprise-Content-Management-Produkten und in Beratungsprojekten zur Softwareauswahl und IT-Strategie in Unternehmen tätig. Dabei vereinen die BARC-Analysten Markt-, Produkt- und Einführungswissen. Know-how-Basis sind die seit Jahren ständig durchgeführten Marktanalysen und Produktvergleichsstudien, die ein umfassendes Detailwissen über den Leistungsumfang aller marktrelevanten Software-Anbieter und neueste Entwicklungen im Markt sicherstellen.

Kontakt

SER-Gruppe
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
Bärbel Heuser-Roth
SER Gruppe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media