Fertig konfigurierte NAS-Systeme auf Enterprise-Niveau

Origin Storage bietet zertifizierte Storagelösungen mit bis zu 48 Terabyte
N16000, left, open (PresseBox) (Basingstoke (UK) / Düsseldorf, ) Der Storage- und Security-Spezialist Origin Storage (www.originstorage.com) hat neue NAS-Systeme in sein Portfolio aufgenommen.

Die ab sofort verfügbaren Modellreihen N16000 (16 Festplatten) und N12000 (12 Festplatten) basieren auf Hardware des renommierten Herstellers Thecus. Origin Storage stattet die NAS-Systeme ab Werk mit hochwertigen, zertifizierten Festplatten aus und gewährt zudem eine erweiterte Garantie von bis zu fünf Jahren. Firmenkunden und IT-Fachhändler erhalten dadurch sofort einsatzbereite, schlüsselfertige Speicherlösungen. Die Geräte werden je nach Modell mit SATA-, SAS- oder Nearline-SATA-Festplatten in Einzelkapazitäten von ein, zwei oder drei Terabyte bestückt. Dadurch ergibt sich beim 16-Bay-Modell N16000 dank XFS-Filesystem eine Gesamtkapazität von bis zu 48 Terabyte in einem Volume.

Beide Modellreihen verfügen über schnelle Intel Xeon Prozessoren mit 2,93 beziehungsweise 3,06 Megahertz sowie vier (12-Bay) und acht (16-Bay) Gigabyte DDR3 RAM-Speicher. Die High-Availability-Funktion (HA) ermöglicht besondere Ausfallsicherheit: Zwei räumlich getrennte NAS-Systeme können über dieselbe IP-Adresse angesprochen werden, synchronisieren sich permanent und verfügen somit über den identischen Datenbestand. Fällt eines der Systeme aus, übernimmt das zweite System ohne Unterbrechung.

Für ein zusätzliches Plus an Datensicherheit sorgt die Dual-Disk-on-Module-Technologie (Dual Dom), durch die sich die System-Firmware bei einem Ausfall selbständig reparieren kann. Darüber hinaus ist das N16000 10GbE-ready und kann somit mit bis zu zwei PCI-Express Netzwerkkarten (Thecus C10GT) auf den derzeit schnellsten Ethernet-Standard erweitert werden.

Umfangreiche Garantieleistungen

Origin Storage bietet eine fünfjährige Garantie auf die Gesamtlösung. Diese unterteilt sich in fünf Jahre Bring-in-Garantie sowie einen zusätzlichen Swap-Service (Direktaustausch defekter Komponenten) für die Festplatten (in den ersten drei Jahren) sowie für das Gerät (im ersten Jahr). Kunden können zudem den kostenlosen technischen Support von Origin Storage nutzen.

"Origin Storage und Thecus haben mit den Vorgängermodellen vor allem im Bereich der kleineren und mittleren Unternehmen in der DACH-Region bereits viele zufriedene Kunden gewonnen", sagt Konstantin Fröse, Divisional Director bei Origin Storage Ltd. "Mit den beiden neuen Produktlinien stehen nun auch für größere Speicheranforderungen leistungsstarke Komplettlösungen zur Verfügung. Die fertig abgestimmten Konfigurationen mit zertifizierten Festplatten und langer Garantie bieten sowohl Firmenkunden als auch unseren Fachhandelspartnern zuverlässige Geräte mit schneller, problemloser Abwicklung bei eventuellen Garantiefällen."

Weitere Features und Details im Überblick:

- Redundant ausgelegte Netzteile (700 Watt)
- Unterstützung von bis zu 25 iSCSI-Targets
- RAID-Level: 0, 1, 5, 6, 10, 50, 60
- 3 GbE-Interfaces
- VMware und Citrix zertifiziert
- Kompatibel mit verschiedenen Plattformen (Windows, Mac, Linux, Unix)
- SSD-Caching
- Bauhöhen: Zwei (N12000) beziehungsweise drei (N16000) Höheneinheiten

Preise und Verfügbarkeit:

Die neuen 12- und 16-Bay-NAS-Lösungen N12000 und N16000 von Origin Storage sind ab sofort über den Fachhandel erhältlich. Die Endkundenpreise starten bei ca. 6.199 Euro zzgl. MwSt. für das Modell N12000 mit 12 Terabyte. Reseller können die Geräte über die Distributoren Ingram Micro und msb - mobile solutions for business beziehen.

Kontakt

Origin Storage Ltd
Niermannsweg 11
D-40699 Erkrath
Konstantin Fröse
Origin Storage Ltd
Divisional Director Central European Region
Social Media