Erweiterung des Maschinenparks mit Genius 52UV

Vagner Graphic SAS aus Nancy, Frankreich
Erfreute Gesichter bei Vertragsabschluss der Genius 52UV im französischen Nancy: Günter Meyer, Vertriebsdirektor KBA-MetroPrint, Dominique Houot, Geschäftsführer Vagner Graphic SAS, Michel Faust, Generaldirektor KBA-France, Jean-Michel Bristiel, Technischer Leiter, KBA-France, Sylvain Bacquaert, Regional Vertriebsleiter KBA-France (v.l.n.r.)  (PresseBox) (Veitshöchheim, ) Seit kurzem erweitert eine Genius 52UV mit Lackwerk von KBA-Metroprint den Maschinenpark der Firma Vagner Graphic SAS aus Nancy, Frankreich. Damit ist die erfolgreich am Markt agierende Druckerei jetzt auch in der Lage, Spezialsubstrate wie Kunststoffe und nichtsaugende oder veredelte Papieroberflächen bis zu einem Format von 36 x 52 cm und in Stärken bis 0,8 mm zu bedrucken.

Mit der Genius 52UV wird man seinen Kunden zusätzliche ganz besondere Druckdienstleistungen wie z.B. 3D-Lentikularbilder, transparente Aufkleber oder hochwertige Kunststoffwerbeträger anbieten, die im konventionellen Offsetdruck nicht ohne weiteres möglich sind. Damit setzen sich die Erfolge der von KBA-MetroPrint in Veitshöchheim bei Würzburg entwickelten und gebauten wasserlosen UV-Drucktechnologie in dem bisher so erfolgreichen Jahr 2011 fort.

"Die Genius 52UV wird von immer mehr Anwendern gerade auch in schwierigen Offsetzeiten gegenüber dem Digitaldruck als Wettbewerbsvorteil gesehen. Ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass durch die bestehende wasserlose und zonenschraubenlose Technologie, wie sie von KBA-MetroPrint verwirklicht wurde, wunderbar den Spagat zwischen Digital und herkömmlichem Offsetdruck hinbekommt und dadurch neue Akzente setzen kann", erklärt Dominique Houot, Geschäftsführer von Vagner Graphic SAS.

Die Genius 52UV druckt bereits nach wenigen Anlaufbogen beste Qualität, welches sich speziell bei kleineren Auftragsmengen positiv in der Bilanz hinterlegen lässt. Kunststoffe und beschichtet Chromoluxpapiere sind hochpreisige Basisprodukte. Mit der Genius 52 UV lassen sich solche Anwendungen margenstark realisieren. Und all das bei einfacher Bedienung und mit umweltfreundlicher Technik.

Das Vierwalzen-Farbwerk von KBA-MetroPrint mit Anilox-Rasterwalze, Farbwalze sowie Platten- und Gummituchzylinder transportiert die Farbe gleichmäßig und schnell auf das Substrat. Schablonieren kennt diese Druckmaschine nicht.

Dank der verwendeten UV-härtenden Farben können die Substrate gleich nach dem Druck weiterverarbeitet werden. Das bei Vagner Graphic SAS ebenfalls installierte Lackwerk erschließt unterschiedliche Möglichkeiten der Veredelung, die den Produkten ein hochwertiges Aussehen verleihen Ergänzt wird die Druckkapazität durch eine gut ausgebaute und auf dem neuesten Stand der Technik befindliche Vorstufe und eine ebenso gut ausgestattete Weiterverarbeitung.

Das 1843 gegründete Traditionsunternehmen hat somit alle Voraussetzungen geschaffen, den Anforderungen eines fordernden Marktes auch in Zukunft sicher zu bestehen.

Weitere Information:

www.kba-metroprint.com
www.vagnergraphic.com

Kontakt

KBA - MePrint AG
Benzstr. 11
D-97209 Veitshöchheim
Antonio Morata
Leitung Marketing

Bilder

Social Media