Das Öl ist irgendwo da draußen

Norddeutscher Gemeinschaftsstand auf der Brasil Offshore 2011
(PresseBox) (Kiel, ) Brasiliens Wirtschaft boomt. Mit einem Wirtschaftswachstum von 7,5 Prozent konnte Brasilien im vergangenen Jahr zur siebtgrößten Wirtschaftsmacht aufgestiegen. Experten rechnen damit, dass Brasilien bis zum Ende des Jahrzehnts, die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt sein wird. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sind die Erdölreserven vor der Küste des Landes. In die Erschließung der Ölressourcen sollen bis 2020 rund 111 Milliarden US Dollar fließen (Quelle , Germany Trade und Invest, GATI).Durch große Offshore Projekte (Erschließung des Ölfeldes Jubarte vor der Küste nordöstlich von Rio de Janeiro) hat es Brasilien geschafft, in den Kreis der weltweit wichtigsten Erdölländer aufgenommen zu werden. Auch im Zentrum der brasilianischen Gas-und Ölindustrie, der Hafenstadt Macae, dreht sich in diesem Jahr wieder alles um das Thema Offshore. Vom 14. bis 17.Juni 2011 findet hier die Brasil Offshore – die weltweit drittgrößte Offshore Messe - statt. 2009 präsentierten sich 50.000 Besuchern rund 640 Aussteller, darunter 138 aus dem Ausland.
Acht Unternehmen aus Norddeutschland werden sich auf der Brasil Offshore präsentieren. Mit dabei ist unter anderem die Zöllner Signal GmbH aus Kiel, die Signalsysteme für Schiffe, Eisenbahn- und Industrieanlagen herstellt. „Nachdem sich das traditionelle Schiffbaugeschäft unseres Unternehmens mit brasilianischen Werften nach langer Pause seit einiger Zeit wieder erfreulich positiv neu entwickelt, haben wir an die Brasil Offshore die Erwartung, uns mit neuen, innovativen Produkten den Zugang zu diesem Markt zu erschließen.“ sagt Karin Pioske, Sales Managerin der Zöllner Signal GmbH. Zum ersten Mal auf der Messe vertreten ist die die IPT GmbH aus Wentorf, zu deren Produkten unter anderem Stromversorgungs-anlagen gehören. „Wir nutzen den Messebesuch vor allem für zwei Dinge. Zum einen wollen wir den Kunden direkt vor Ort begegnen und zum anderen erhoffen wir uns wertvolle Impulse für ein zukünftiges Engagement in Brasilien.“ so IPT Geschäftsführer Volker Kopke.

Das Messeteam der WTSH sieht insbesondere für norddeutsche Unternehmen große Potenziale, an Brasiliens Offshore-Boom zu partizipieren. Damit die Teilnahme am norddeutschen Gemeinschaftsstand ein Erfolg wird, haben die WTSH Außenwirtschaftsberater bereits im Vorfeld der Messe einen ersten Überblick über länder-, produkt- und marktspezifische Gegebenheiten in der Zielregion gegeben.

Hinweis für die Redaktionen:
Die WTSH übernimmt die Planung von Gemeinschaftsständen auf nationalen und internationalen Messen und bietet Firmen einen umfangreichen Messeservice an. Dieser reicht vom Standbau über die Reisplanung bis hin zur Betreuung vor Ort. Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen bietet sich so Möglichkeit, sich kostengünstig im Ausland zu präsentieren.

Weitere Informationen: www.wtsh.de
Weitere Informationen zur Brasil Offshore: www.brasiloffshore.com

Kontakt

WTSH GmbH
Lorentzendamm 24
D-24103 Kiel
Ute Leinigen
Presse -und Öffentlichkeitsarbeit
Leiterin

Dateien

Social Media