domainfactory wird IPv6 dauerhaft aktivieren

Testbetrieb mit 700.000 Domains am World IPv6 Day verlief positiv – kaum Probleme
(PresseBox) (Ismaning, ) München, 9. Juni 2011 – Beim Münchner Webhoster domainfactory sind sämtliche gehosteten Webseiten künftig dauerhaft sowohl per IPv4 als auch per IPv6 erreichbar. Das hat das Unternehmen beschlossen, nachdem der Testlauf mit rund 700.000 Domains am gestrigen World IPv6 Day völlig problemlos verlaufen war. Exakt drei Supportanfragen gingen zu dem Thema ein.

Webhoster domainfactory hatte sich am World IPv6 Day mit seinen Shared-Hosting-Angeboten und den ManagedServern beteiligt. Über 700.000 Domains waren von gestern, Mittwoch, 8 Uhr, bis heute, Donnerstag, 8 Uhr, über IPv4 und über IPv6 parallel erreichbar. Bei Bedarf konnten die Kunden die Teilnahme an dem Testlauf vorab über eine Opt-Out-Möglichkeit ausschließen.

„Ausgesprochen positiv“ fällt für domainfactory-Geschäftsführerin Sara Marburg das Fazit des World IPv6 Day aus: „Wir hatten von vornherein nicht mit großen Problemen gerechnet, aber dass es an unserer Hotline so ruhig sein würde, hätten wir auch nicht gedacht.“

Exakt drei Anfragen beschäftigten sich mit dem Thema – eine verschwindende Zahl bei rund 1000 Supportanfragen pro Tag. Nur eine Webseite musste wegen Problemen mit einem externen Monitoring-Service auf reinen IPv4-Betrieb umgestellt werden. Einmal lag das Problem beim Kunden, der auch Seiten wie Google und Facebook nicht erreichen konnte. Im dritten Fall vermuten die domainfactory-Techniker eine andere Ursache als den Parallelbetrieb von IPv6 und IPv4.

domainfactory als Vorreiter
Angesichts dieser positiven Bilanz hat sich domainfactory entschlossen, seine Hosting-Angebote künftig dauerhaft per IPv6 erreichbar zu machen. Starten wird der Dauerbetrieb am 4. Juli. Er wird auch Forwarding-Domains einbeziehen, die am World IPv6 Day noch nicht umgestellt wurden. Davor werden alle Kunden nochmals ausführlich informiert. Die Opt-Out-Möglichkeit bleibt natürlich bestehen.

Bis zum Jahresende will domainfactory schließlich auch seine virtuellen Cloudserver unter dem Markennamen JiffyBox auf einen Parallelbetrieb mit IPv6 umstellen. Auch mittels SSL-Zertifikat geschützte Domains sind dann mit dem Internetprotokoll der Zukunft erreichbar.

„Der World IPv6 Day hat gezeigt, dass die Umstellung schon heute problemlos möglich ist. Nun liegt es in der Verantwortung aller maßgeblichen Akteure, die Umstellung auch umzusetzen“, so Marburg. „Wir wollen hier als Vorreiter dieser Entwicklung bewusst ein Zeichen setzen.“

Kontakt

domainfactory GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
D-85737 Ismaning
Hotline Deutschland
Hotline Österreich
Wolfgang Pendl
Pzwei. Pressearbeit.
Social Media