Die Localization World 2011 – 50 Vorträge, fünf Schwerpunkte, eine Konferenz

Namhafte Experten beleuchten Entwicklungen in der internationalen Produktkommunikation
(PresseBox) (Barcelona, ) Innovation hat viele Gesichter. Sie kann gezwungenermaßen, zufällig oder geplant stattfinden. Daran anknüpfend wartet die Localization World 2011 mit zirka 50 Vorträgen und Diskussionen zu diesem Thema auf. Die führende Konferenz rund um die internationale Produkt- und Unternehmenskommunikation mit begleitender Ausstellung wird vom 14. bis 16. Juni 2011 in Barcelona zu einem Treffpunkt für Entscheider, Kommunikationsverantwortliche, Sprachdienstleister und Übersetzer. Auf das Fundament 16 vorangegangener Konferenzen aufbauend, vermittelt die Veranstaltung im Gran Hotel Princesa Sofia branchenübergreifend Expertenwissen für unterschiedlichste Ansprüche.

Die einzelnen Sessions sind in fünf Themenschwerpunkte gegliedert:

- „Global Best Practices“ – unter diesem Stichwort vermitteln erfahrene Spezialisten Insiderwissen für Unternehmer, die neue internationale Märkte erschließen wollen.
- „Managing Global Websites“ – Repräsentanten führender Firmen, jede mit einer hervorstechenden Webpräsenz, geben Fachkenntnisse für den Aufbau und die Pflege einer weltweiten Webplattform weiter.
- „Localization Core Competencies“ – fasst sämtliche Slots zu Lokalisierungs-Kernkompetenzen zusammen.
- Advanced Localization Management – dies ist der Schwerpunkt der Localization World und beinhaltet neueste Informationen über Trends, Abläufe, Technologien und Einflüsse, welche die Welt der Lokalisierung gestalten.
- Inside Track – umfasst spezielle Sessions für ein vertiefendes Verständnis ausgewählter Themen.

Referenten namhafter Unternehmen lassen die Besucher an ihrem Wissen teilhaben. So stellen Rashmi Schaefers und Hajo von Kracht SAP’s Ansatz zur Weblokalisierung vor und zeigen, wie SAP den Anforderungen an Globalisierung auf der einen Seite sowie Personalisierung auf der anderen Seite gerecht wird und wie Lokalisierung ein strategischer Treiber für Unternehmensziele werden kann. Lutz Niederer von eBay thematisiert Herausforderungen in der Lokalisierung und Michael Näf, Gründer des Dienstes Doodle, berichtet über mühevolle Aufgaben, auf die das schweizer Startup im Hinblick auf die Lokalisierung gestoßen ist und wie es diese bewältigt hat. Beat Buchmann präsentiert die erfolgreiche Einführung und Umsetzung eines schlanken Übersetzungsprozesses in der Credit Suisse Group AG.

Dem umfangreichen Programm angemessen, eröffnet einer der 20 einflussreichsten Businessdenker der Welt am 15. Juni die Hauptkonferenz: Partrick Dixon. Er gilt als Europas führender Trendforscher und geht in seiner Keynote „Futurewise – Six Faces of Global Change and Five Key Innovation Trends” auf die in seinem Buch „Futurewise – Six Faces of Global Change“ dargestellten sechs Gesichter des globalen Wandels ein.

Der Keynote und der Hauptkonferenz geht ein Vorkonferenztag voraus. Ein bedeutender Bestandteil ist ein Life Science Round Table, der vom 14. Juni an für eineinhalb Tage den Fokus auf die Herausforderungen in der medizinischen Lokalisierung lenkt. Dabei werden Ausschreibungen thematisiert, technologische Innovationen und Qualitätsverbesserungstools. Ein weiterer Höhepunkt am 14. Juni ist eine Diskussionsrunde für alle, die in Unternehmen für Marketing, Internet, globale Markenbildung und internationalen Umsatz verantwortlich sind. Die Teilnehmer des Panels gehen der Frage nach, wie sich Markenintegrität und Marktanteil kultur-, sprach- und ortsübergreifend verbessern lassen. Dabei werden verschiedene Aspekte der globalen Markenführung berücksichtigt. Diverse Workshops mit Experten, zum Beispiel zum Thema Verkauf und Marketing, helfen bei der praktischen Umsetzung konkreter Aufgabenstellungen.

Kontakt

The Localization Institute Inc.
7601 Ganser Way
USA-WI 537 Madison
Nicole Körber
good news! GmbH
Geschäftsführerin
Ulrich Henes
The Localization Institute, Inc.
Social Media