MTS Russland wählt Comarch zum strategischen Partner bei Service Assurance und Service Inventory

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Lösungen Comarch Next Generation Service Assurance (Comarch NGSA) und Comarch Service Inventory Management sollen für die Verwaltung der Fest- und Mobilfunknetzwerke von MTS in Russland zum Einsatz kommen.

Comarch NGSA und Comarch Service Inventory Management werden als Teil eines Projektes für MTS Russland implementiert, dessen Ziel der kundenorientierte Netzwerkbetrieb ist. In Kombination bieten die Produkte dem Unternehmen eine Funktionalität, mit der es die Qualität seiner kunden- und ressourcenorientierten Dienste in allen Netzwerkbereichen verbessern kann. Erreicht wird dies durch das Schließen der Lücke zwischen klassischer Netzwerküberwachung und dienstorientierter, prozessgesteuerter Netzwerkverwaltung. Die gewählte Lösung beinhaltet eine effiziente Korrelationsengine für Ereignisse, welche die Überwachung komplexer Dienste vereinfacht, die Identifizierung von möglichen Problemursachen automatisiert und Ereignisse mit umfassenden Informationen anreichert. Die eingebettete BPM-Engine (Business Process Management) ist speziell für die Verwaltung der Prozesse eines Telekommunikationsbetreibers ausgelegt. Aufgabe der konvergenten Lösung ist die Verwaltung der Mobilfunk- und Festnetze von MTS in Russland.

"Durch die Partnerschaft mit Comarch kann MTS seine Kosten optimieren und gleichzeitig sicherstellen, dass seine Kunden hochwertige verlässliche Dienste erhalten. Wir haben uns für die Installation der NGSA-Lösung entschieden, welche die Implementierung komplexer Dienste ermöglicht und dabei für eine effiziente Überwachung von Netzwerk und Diensten sorgt. Ich bin zuversichtlich, dass es MTS mit Hilfe der Comarch-Lösungen gelingen wird, von einem netzwerkorientierten auf ein kundenorientiertes OSS-Ökosystem umzustellen. Ziel ist dabei letztendlich die Vermittlung der besten Kundenerfahrung", so Andrei Uschazki, Vizepräsident von MTS und Technischer Direktor (CTO).

"Ich freue mich, dass Comarch ausgewählt wurde, wesentliche Systeme für Network und Service Assurance sowie Service Inventory an MTS zu liefern. Comarchs OSS-Lösungen werden dazu beitragen, die Qualität der Dienste von MTS zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen", äußert sich Jacek Lonc, Vorstandsmitglied der Comarch AG.

Comarch Next Generation Service Assurance erweitert das klassische ressourcenorientierte Fault Management und macht es zu einer kundenorientierten Service-Assurance-Lösung. Neben der stabilen Verarbeitung von Netzwerkmeldungen unter Verwendung moderner Funktionen für die Ursachenanalyse, berechnet das System die jeweilige Auswirkung auf kunden- und ressourcenorientierte Dienste. Es veranschaulicht dabei, wie Kunden auftretende Netzwerkfehler wahrnehmen. Hierdurch wird die herkömmliche Netzwerküberwachung um Informationen zur tatsächlichen Auswirkung auf die Dienste für Kunden ergänzt. Störungen der Dienste können so behoben werden, bevor sich ein Kunde beschwert. Dies stellt einen wesentlichen Bestandteil der aktiven Dienstüberwachung dar.

Hauptfunktionalitäten und Vorteile der von MTS gewählten konvergenten Comarch-Lösung:
- Umfassende Engine für Dienstgestaltung und -überwachung, welche die Abhängigkeiten zwischen Ressourcen und Diensten, auch bei hoher Komplexität, abbildet
- Fortschrittliches Fault-Management-System einschließlich weit reichender Anreicherung von Ereignissen (basierend auf Informationen aus externen Systemen) sowie leistungsfähiger Korrelationsengine für eine übersichtliche Datendarstellung und die Analyse von Fehlerursachen
- Automatische Analyse der Geschäftsauswirkungen mit Fokus auf Aufgaben, die sich auf Geschäftsinformationen beziehen (z.B. SLA)
- System zur Prozessverwaltung, welches den komplexen Ablauf im Bereich Incident und Problem Management organisiert und überwacht

Über MTS

Die offene Aktiengesellschaft Mobile TeleSystems ("MTS") ist der führende Telekommunikationskonzern in Russland, Osteuropa und Zentralasien. Die Unternehmensgruppe bietet Mobilfunk-, Festnetz- und Breitbanddienste, Pay-TV sowie Content- und Unterhaltungsdienste in einer der am schnellsten wachsenden Regionen der Welt an. Zusammen mit seinen Tochterunternehmen liefert die Gruppe Dienste an mehr als 108,5 Millionen Mobilfunkkunden in Russland, der Ukraine, Usbekistan, Turkmenistan, Armenien und Weißrussland, einer Region, die eine Gesamtbevölkerung von 230 Millionen aufweist. Seit Juni 2000 werden die Level-III-ADR (American Depository Receipts) von MTS an der New Yorker Börse gelistet (Kürzel MBT).

Weitere Informationen zur MTS-Gruppe finden Sie auf der Website http://www.mtsgsm.com.

Kontakt

Comarch Group
Messerschmittstr. 4
D-80992 München
Deniz Karagöz
Telecommunications Business Unit
Marketing Specialist
Mobile TeleSystems OJSC
Abteilung Investor Relations
E-Mail: ir@mts.ru
Social Media