E-Learning: Wie viel Spaß darf Lernen machen?

cogni.net präsentiert Lernspiele mit unterschiedlichem Gehalt an spielerischen Elementen
cogni.net Quiz2Travel Screenshot 1 (PresseBox) (München, ) Durch den Einsatz von Game Based Learning erhoffen sich viele Personalverantwortliche in der betrieblichen Bildung eine Steigerung der Lernmotivation. So soll die teilweise sehr hohe Quote der vorzeitigen E-Learning-Abbrecher reduziert werden. Aber: Wie viel „Game“ darf es beim Game Based Learning denn sein? Eher etwas weniger, also zum Beispiel ein interaktives Quiz-Spiel? Oder eher etwas mehr, vielleicht eine spannende Geschichte, in der verschiedene Abenteuer bestanden werden müssen?

Mit M-Quiz und Quiz2Travel stellt cogni.net für jede dieser Richtungen einen Ansatz vor.
1. M-Quiz ist ein Lernspiel, mit dem unterschiedliche Inhalte schnell und dauerhaft gelernt werden können. Jedes Spiel besteht aus mehreren Levels. Die besten Spieler werden in einer Highscore-Liste festgehalten.
2. Quiz2Travel ist ein spannendes Lernspiel, in dem der Spieler zum Hauptdarsteller einer Abenteuergeschichte wird, die ihn um die ganze Welt führt. Ein Fortschritt im Spiel ist nur möglich, wenn der Lernstoff richtig wiedergegeben werden kann.

Beide E-Learnings sind geeignet für alle Lerninhalte, die sich in Frage und Antwort unterteilen lassen, z. B. Vokabeln oder Faktenwissen. Neben der Nutzung bestehender Kurse (Grundwortschatz Business English) ist die einfache Eingabe eigener Lerninhalte möglich. Verschiedene Frageformen (single/multiple choice, Texteingabe, Buchstabenfrage) ermöglichen Abwechslung beim Lernen. Ein leistungsfähiger Lernalgorithmus sorgt für die häufigere Wiederholung falsch beantworteter Fragen. So wird Wissen dauerhaft im Gedächtnis verankert, der Zeitaufwand für den bestmöglichen Lernerfolg bleibt gering. Beide Anwendungen sind einfach in bestehende Lernumgebungen integrierbar, sind SCORM-konform und benötigen keine Plugins.

Unter www.gamebasedlearning.de werden die beiden Ansätze ausführlicher vorgestellt („M-Quiz vs Quiz2Travel“). Besucher der Seite können in einem Voting beurteilen, ob sie mehr oder weniger spielerische Elemente bevorzugen.

Kontakt

cogni.net Gesellschaft für Lernmedien mbH
Bavariastraße 7a
D-80336 München
Michael Ihne
Geschäftsführer

Bilder

Social Media