Neuer Tolly Group-Report: Check Points SSL VPN-Lösung wieder Testsieger mit bestem Return on Investment (ROI)

Check Point Connectra schützt mit einem einzigen Gateway pro-aktiv gegen mehr Web-Angriffe, als vergleichbare Lösungen von F5, Cisco oder Juniper
(PresseBox) (Redwood City/Hallbergmoos, ) Check Point Software Technologies, führender Spezialist für Internet-Sicherheit, gibt heute die Testergebnisse einer unabhängigen Studie der Tolly Group bekannt. Danach bietet Check Points Web-Security-Gateway Connectra deutlich besseren Schutz, als vergleichbare SSL VPN-Lösungen von Cisco, F5 und Juniper Networks. Die Prüfergebnisse belegen, dass die Check Point-Lösung gegen 100 Prozent der getesteten Attacken schützen konnte, während die Mitbewerbslösungen geringen bis keinen Schutz boten. Der komplette Testbericht: “SSL VPN Gateways: Delivering Superior ROI with Integrated Security”, befindet sich auf http://www.checkpoint.com/....

Alle Attacken gemeistert

Neben integrierten Intrusion Protection-Funktionalitäten bietet Check Point Connectra auch SSL VPN Remote Access-Funktionen in einer einzigen, einheitlichen Security-Lösung. Die SSL VPN-Lösungen der anderen Hersteller brauchen zusätzliche Produkte, um ähnliche Sicherheitsfeatures wie Connectra bieten zu können und ziehen damit höhere Beschaffungs- und Administrationskosten nach sich.

Die Sicherheitslösungen von Check Point, Cisco, F5 und Juniper Networks mussten mehr als 10 rigorose Tests durchlaufen. Die Produkte wurden verschiedenen bekannten Angriffen ausgesetzt, um so zu ermitteln, ob die Devices bestimmte, über die SSL VPN-Verbindung ankommende Attacken entdecken und stoppen würden. Getestet wurden Check Points Connectra NGX, FirePass von F5 Networks, Cisco Systems` VPN 3000 Series Concentrator sowie Secure Access von Juniper Networks.

Von den insgesamt acht simulierten Web-Attacken beispielsweise meisterte NGX Connectra alle Angriffe problemlos. F5 FirePass 1000 sowie Junipers Netscreen-SA 1000 hingegen fielen gleich bei sieben dieser Tests durch, Ciscos VPN Concentrator scheiterte gar an allen acht Testversuchen.

Die Ergebnisse des Tolly Group Reports bescheinigen Connectra besondere Leistungsstärke in folgenden Bereichen:

- Umfassender Sicherheitsschutz – Connectra ist die einzige SSL VPN-Lösung am Markt, die eine umfassende, integrierte Sicherheitsprüfung direkt auf dem Gateway bietet.

- Herausragender ROI – Integrierte Sicherheits-Features wie Intrusion Prevention, Web-Application- und Endpoint-Security-Funktionalitäten reduzieren die Kosten und Komplexität von SSL VPN-Lösungen.

- Einheitliche Management-Architektur – Connectra kann über dieselbe Managementkonsole administriert werden, wie andere Check Point-Gateways. Dies vereinfacht den Einsatz und reduziert die Administrationskosten. Die Produkte anderer Hersteller erfordern separate Managementlösungen.

„Intelligenter Security-Ansatz“

„Während andere Anbieter mit ihren SSL VPN-Angeboten auf Connectivity, also Remote Access-Kommunikation fokussieren, geht Check Point hier neue Wege. Neben der gebotenen Connectivity weitet das Check Point SSL VPN Gateway die Security vom Endpoint über die Backend-Server bis hin zu den Applikationen aus“, so Kevin Tolly, President und CEO der Tolly Group, und ergänzt: „Dieser intelligente Security-Ansatz führt zum Erfolg, demonstrierte Connectra doch einen weitaus besseren Sicherheitsschutz als die Mitbewerbsprodukte.“

„Die Herausforderungen beim Betrieb einer SSL VPN-Lösung hören nicht bei der bloßen Zugriffsgewährung auf. Vielmehr müssen auch Sicherheit und Vertraulichkeit der Unternehmensdaten gewährleistet werden“, so Gonen Fink, Vice President Solutions and Strategy bei Check Point. „Diese Tests haben wieder einmal gezeigt, dass ein einheitlicher Sicherheitsansatz dem Kunden ein Höchstmaß an SSL VPN-Schutz und im Ergebnis den bestmöglichen Return of Investment bietet.“

Kontakt

Check Point Software Technologies GmbH
Zeppelinstr. 1
D-85399 Hallbergmoos
Hermine Pichler
Social Media