Studie der Brockhaus GmbH zeigt die führenden J2EE-Applikationsserver im Praxisvergleich

BROCKHAUS-Logo-GMBH_weiss.gif (PresseBox) (Darmstadt, ) In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Siegen und der T-Online International AG hat die Brockhaus GmbH, Darmstadt, eine Studie mit dem Titel "Untersuchungen zur projektspezifischen Auswahl von J2EE-kompatiblen Applikationsservern" durchgeführt.

Die Arbeit untersucht die projektspezifische Auswahl von Java 2 Enterprise Edition-kompatiblen Applikationsservern, erarbeitet dazu alternative Vorgehensweisen und Methoden und zeigt abschliessend einen exemplarischen Vergleich der Applikationsserver WebLogic 8.1, WebSphere 6 und JBoss 4.

Der Markt für J2EE-Applikationsserver ist mit einem ungefähren Volumen von etwa einer Millarde Dollar pro Jahr entsprechend umkämpft. Mit dem Aufkommen des "open source" Applikationsservers JBoss geraten die etablierten Marktführer Bea Systems und IBM, die den Markt bisher mit ca. 70% dominierten, unter Druck. Doch unter der Massgabe, dass J2EE-Applikationsserver häufig an unternehmenskritischen Stellen eingesetzt werden, entscheidet das Kriterium "Lizenzkosten" nicht alleine. Für einen
projektbezogenen, detaillierten Vergleich geeigneter Applikationsserver empfiehlt sich eine Gewichtung aller relevanten Kriterien und eine genaue Betrachtung der Anforderungen. Hier spielen technische Kriterien, wie Skalierbarkeit, Integrationsfähigkeit und Performance sowie kostenrelevante Aspekte, wie Lizenzkosten, Support- und Servicekosten eine Rolle. Desweiteren dürfen Kriterien wie Verfügbarkeit, Grösse, Potential und Perspektiven der Hersteller nicht ausser Acht gelassen werden.

Die Untersuchung der Brockhaus GmbH enthält einen vollständigen, allgemeinen Kriterienkatalog für die Auswahl geeigneter J2EE-Applikationsserver und setzt diesen anhand eines praxisbezogenen Beispiels um. Konkret heisst das: Für ein bestimmtes Projekt wurde eine, den Anforderungen entsprechende, Gewichtung der Kriterien vorgenommen und der am besten geeignete Applikationsserver ermittelt. Weitere Informationen sowie ein freier Download des Inhaltsverzeichnisses können auf der Seite http://www.brockhaus-gruppe.de/... bezogen werden.

Kontakt

Brockhaus Consulting GmbH
Gustav-Stresemann Ring 1
D-65189 Wiesbaden
Frank Joecks
Karin-Ulrike Ledwon
ars publicandi Gesellschaft für Marketing

Bilder

Social Media