Horst Görtz Stiftung lobt "Deutschen IT-Sicherheitspreis" aus: Hochdotierter Preis soll Innovationskraft der deutschen Wirtschaft stärken helfen

200.000-Euro-Preise auf der SYSTEMS
(PresseBox) (Gau-Algesheim, ) Im Segment Sicherheit in der Informationstechnologie gibt es in Deutschland eine anerkannte Kompetenz. Forschungseinrichtungen und Unternehmen spielen in verschiedenen Teilbereichen eine weltweit führende Rolle. Damit dies so bleibt und diese Position gefestigt und weiter ausgebaut wird, lobt die Horst Görtz Stiftung den Deutschen IT-Sicherheitspreis aus.

Über die Hintergründe und die Ausgestaltung dieses hochdotierten Preises (1. Preis: 100.00 Euro, 2. Preis: 60.000 Euro, 3. Preis 40.000
Euro) möchte die Horst Görtz-Stiftung Sie gerne in einer Pressekonferenz informieren und lädt Sie daher herzlich ein zur

Auslobung des "Deutschen IT-Sicherheitspreises"
am Montag, 24. Oktober 2005,
um 12.00 Uhr
auf der IT-Security Area (it-sa) der diesjährigen SYSTEMS, Forum Blau, Halle B2 auf dem Messegelände München

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
- Dr. Ing. Eh Horst Görtz, Gründer und Vorstand der Horst Görtz
Stiftung
- Dr. Udo Helmbrecht, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit
in der Informationstechnik und Schirmherr des Preises.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Für Rückfragen steht Ihnen
das Büro Dr. Görtz unter den Telefonnummern 06081-96 11 93 bzw.
0172-697 41 97 gern zur Verfügung.

Kontakt

SecuMedia Verlags GmbH
Lise-Meitner-Str. 4
D-55435 Gau-Algesheim
Peter Hohl
Social Media