SoftM auf der SYSTEMS 2005: Halle A1 (ERP-Area); Stand 211-22

Add-on für Controlling und Reporting - Mehrwert für DCW Anwender
(PresseBox) (München, ) SoftM bietet ein maßgeschneidertes Add-on für die Anwender der DCW Software. Die im Controlling Datawarehouse gebündelten SoftM Suite Anwendungen für Controlling und Reporting eröffnen vielfältigen Zusatznutzen für Unternehmen, die im Rechnungswesen DCW Software im Einsatz haben. Das Add-on unterstützt alle gängigen Kostenrechnungsphilosophien und erlaubt die flexible Definition von Standardreports ebenso wie Ad-hoc-Analysen.

Die Anwender der DCW Software – das gleichnamige Softwareunternehmen mit Schwerpunkt auf Rechnungswesenlösungen für den Mittelstand wurde vor zwei Jahren von SAP übernommen – gehören zu den fokussierten Zielgruppen von SoftM. Daher hat SoftM mit der Übernahme von DCW Beratern für die Verfügbarkeit von spezieller Kompetenz für diese Zielgruppe gesorgt. Mit Unterstützung der DCW Berater wurde ein Vergleich zwischen DCW Software und SoftM Suite Financials erstellt. Dabei konn-ten vor allem im Bereich Controlling und Managementreporting signifikante Mehrwerte von SoftM Suite identifiziert werden.

Insbesondere im wettbewerbsintensiven Mittelstand sind zuverlässiges Controlling und transparentes Reporting für die wertorientierte Unternehmensführung unerlässlich. Das SoftM Controlling Datawarehouse ist spezifisch auf die Anforderungen des Manage-ments in mittelständischen Unternehmen zugeschnitten. Die operativen Aktivitäten im Rechnungswesen können dabei weiterhin wie gewohnt mit der DCW Software abgewi-ckelt werden. Mit der Ergänzung durch das Controlling Datawarehouse wird für konti-nuierliche Innovation bei der Unterstützung der strategischen Entscheidungen gesorgt. Zu den weiteren Mehrwerten dieser Lösung gehört die Integration in Microsoft Office. So können beispielsweise Auswertungen komfortabel in Excel übertragen und weiter verarbeitet werden.

Über ein Integrationsmodul fügt sich das Controlling Datawarehouse nahtlos in die DCW Umgebung ein. SoftM verfügt über langjährige Erfahrung mit der Integration un-terschiedlicher Rechnungswesensoftware mit den SoftM Suite Controlling- und Repor-ting-Anwendungen. So stehen diese Lösungen etwa auch für das Buchhaltungssystem DKS zur Verfügung, das SoftM vor vier Jahren von IBM übernahm.

Funktionalität im Bereich Controlling
Die Module von SoftM Suite im Bereich Controlling umfassen neben der klassischen Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung auch die kostenrechnerische Betrachtung von Projekten und Vertriebseinheiten. Dabei können alle gängigen Kostenrechnungs-philosophien wie etwa Voll- und Teilkostenrechnung, Deckungsbeitragsrechnung oder Grenzplankostenrechnung (inkl. Sollkosten) und Prozesskostenrechnung berücksich-tigt werden. Ergänzt werden die Controlling-Funktionen durch zahlreiche Features für den Bereich Planung und Budgetierung. Planungen sind dabei sowohl im „Top-down“- als auch im „Bottom-up“-Modus möglich und können wahlweise als ein- oder mehrdi-mensionale Planung vorgenommen werden.

Funktionalität im Bereich Reporting
Das SoftM Reporting erlaubt ein effizientes Informationsmanagement durch flexible und schnelle Erstellung sowohl von periodischen Berichten als auch von Ad-hoc-Auswertungen. Je nach Anforderung können die Ergebnisse in verschiedenen Verdich-tungsstufen dargestellt werden. Die Datenhaltung wird ausschließlich auf dem Server vorgenommen, die Auswertungen können wahlweise auf der SoftM Oberfläche oder unter MS Excel durchgeführt werden.

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
SoftM Software und Beratung AG
Pressereferent / Investor Relations
Social Media