„KatalogBenchmark 2005“ – 138 Print- und Online-Kataloge stellen sich unabhängigem Wettbewerb

Entscheidungen für „Beste Kataloge 2005“ sind gefallen
(PresseBox) (Linden, ) Der „KatalogBenchmark 2005“ entwickelt sich nach Angaben der Organisatoren bereits bei seiner Premiere zum Erfolgsmodell: 138 Produktkataloge wurden bis zum Einsendeschluss am 15. September als Wettbewerbsbeiträge eingereicht. Auf einer Sitzung am 20. Oktober in Stuttgart hat die unabhängige Jury jetzt die Kataloge der Shortlist begutachtet und die Sieger festgelegt. Verkündet werden diese auf einer Veranstaltung im Rahmen der „Stuttgarter E-Business Tage“ am 16. November. Die Jury wird gestellt vom Deutschen Direktmarketing Verband (DDV), dem Fachverband Medienproduktioner (f:mp), der BMEnet GmbH und dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). Die Sieger erwartet die Auszeichnung als „Bester Katalog 2005“ sowie je 2.500 Euro Preisgeld. Zentrale Bewertungskriterien sind Nutzerfreundlichkeit und Struktur. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer ein vergleichendes Stärken-Schwächen-Profil, das ihm einen Anhaltspunkt für den aktuellen Marktwert seines Katalogs vermittelt. Initiiert und gesponsert wird der Wettbewerb von der TANNER AG in Lindau und der e-pro solutions GmbH in Stuttgart.

Kontakt

Tanner AG
Kemptener Straße 99
D-88131 Lindau
Social Media