Enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft vereinbart

Kooperationsvereinbarung zwischen IUBH und IHK Bonn/Rhein-Sieg / Förderung von Existenzgründungen und des Wissenstransfers
hinten von links: Professor Dr. Karsten Leibold, Michael Swoboda / vorne von links: Professor Dr. Kurt Jeschke, Wolfgang Grießl (PresseBox) (Bonn, ) Die Internationale Hochschule Bad Honnef - Bonn (IUBH) und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg haben heute einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, um ihre Zusammenarbeit zu intensivieren. Die Vereinbarung unterzeichneten für die Internationale Hochschule Rektor Professor Dr. Kurt Jeschke und Prorektor Professor Dr. Karsten Leibold sowie für die IHK Präsident Wolfgang Grießl und Hauptgeschäftsführer Michael Swoboda.

Ziele des Kooperationsvertrages sind die Förderung von Existenzgründungen aus dem Umfeld der IUBH, die Stärkung des regionalen Wissenschaftsmarketings sowie die Förderung des Wissenstransfers zwischen Hochschule und Wirtschaft. "Für die praxisorientierte Internationale Hochschule Bad Honnef - Bonn ist wirtschaftliches und unternehmerisches Engagement sehr wichtig", sagte Professor Leibold: "Für beide Partner ist diese Zusammenarbeit bereichernd." Dies unterstrich auch IHK-Präsident Grießl: "Der Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ist eine Chance, um dem steigenden Fachkräftebedarf in unsere Region entgegen zu wirken und den Wissenschaftsstandort Bonn/Rhein-Sieg zu fördern." Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung sind unter anderem fachbereichs- und branchenspezifische Informationsveranstaltungen, die Vermittlung von Abschlussarbeiten sowie die Zusammenarbeit in der Beratung und Betreuung von Existenzgründern vorgesehen.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media