Herausforderungen offensiv angehen!

IHK-Präsident Dr. Richard Weber zur Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer
(PresseBox) (Saarbrücken, ) IHK Präsident Dr. Richard Weber gratuliert der neuen saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer im Namen der Saarwirtschaft zu ihrer Wahl. Zu den Erwartungen an die Landesregierung erklärt Weber:

"Mit dieser Wahl verbinden wir die Hoffnung, dass die von Annegret Kramp-Karrenbauer geführte Landesregierung die beiden großen Herausforderungen, vor denen unser Land steht - die Konsolidierung der Landesfinanzen und die Bewältigung des demografischen Wandels - offensiv und zukunftsorientiert angeht.

- Für die Finanzpolitik bedeutet das, die Schuldenbremse so umzusetzen, dass ausreichende Mittel für die Zukunftsgestaltung des Landes bleiben. Die Eigenständigkeit des Landes lässt sich nur sichern, wenn es gelingt, den Wirtschafts- und Wohnstandort Saarland auf Dauer attraktiv zu halten.

- Auf dem Arbeitsmarkt gilt es, durch eine gemeinsame Anstrengung von Landesregierung und gesellschaftlichen Gruppen für ein ausreichendes Angebot an Fachkräften zu sorgen. Das erfordert eine umfassende und langfristig angelegte Strategie, in der den Themen Bildung, Hochschulen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Standortmarketing eine besondere Bedeutung zukommt.

Insgesamt ist es jetzt vorrangige Aufgabe der Politik, möglichst zügig ein schlüssiges, ganzheitliches Zukunftskonzept für das Saarland zu entwickeln, das den Menschen im Land und den Unternehmen am Standort eine klare Orientierung gibt."

Kontakt

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
D-66119 Saarbrücken
Dr. Mathias Hafner
Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
stv. Geschäftsführer - Pressesprecher
Social Media