Potenziale und Einsatzmöglichkeiten von Naturfasern werden kritisch unter die Lupe genommen

5. bundesweiter Arbeitskreis "Naturfasern" findet am 29.09.2011 in der Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT) in Bremen statt
(PresseBox) (Göttingen, ) Naturfasern gehören zu den ältesten nachwachsenden Rohstoffen und sind für die industrielle Verwendung in den verschiedenen Branchen wie bspw. der Automobil- oder Textilindustrie gefragter denn je. Naturfasern ersetzen nicht nur Produkte aus fossiler Energie, sondern bieten darüber hinaus gegenüber synthetisch erzeugten Produkten zahlreiche Vorteile der Naturprodukte wie geringes Gewicht, Umweltverträglichkeit, hohe Festigkeit und problemlose Rückführbarkeit in den natürlichen Kreislauf.

Um dieses enorme Potenzial nutzen zu können, ist eine effiziente Verarbeitung dieser Werkstoffe notwendig. Der bundesweite Arbeitskreis "Naturfasern" beleuchtet am 29. September 2011 in Bremen die Bearbeitungsverfahren faserverstärkter Werkstoffverbunde und dafür notwendige innovative Werkzeugkonzepte. Darüber hinaus werden die Messtechnik und Methoden zur Analyse und Bewertung der Bauteilqualität vorgestellt. Die Veranstaltung wird vom Fiber International Bremen (FIB) e. V. in Kooperation mit dem Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) e. V. sowie in Zusammenarbeit mit der Stiftung Institut für Werkstofftechnik (IWT) als Gastgeber organisiert.

Neben Impulsvorträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft zu aktuellen Entwicklungen der Bearbeitung von faserverstärkten Werkstoffen sollen aus dem interdisziplinären Arbeitskreis heraus Bedarfe für zukünftige Projektvorhaben identifiziert werden. Dies mit dem Ziel, innovative Lösungsansätze zu erarbeiten und neue Verwendungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Interessenten haben die Möglichkeit, im moderierten Workshop der Veranstaltung kraftvoll ihre Bedarfe in konkrete Projektthemen umzuwandeln, sowie neue Projektteams zu gründen. Interessant sind dabei sowohl sämtliche technologische Ansatzpunkte, aktuelle Entwicklungen und Chancen als auch die Anwendung vielfältigster Naturfasern.

Aktuell stehen noch offene Vortragssessions zur Verfügung. Wenn auch Sie Interesse haben, aktuelle Themen, Innovationen und Ideen im Rahmen eines Impulsvortrages vorzustellen, setzen Sie sich bitte mit den unten stehenden Ansprechpartnern in Verbindung.

Zur Teilnahme sind interessierte Wissenschaftler, Anwender und "Querschnittsdenker" aufgerufen. Die Veranstaltung ist für Mitglieder des FIB e. V. und NMN e. V. kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 80 €.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Eine formlose Anmeldung kann ab sofort über den unten stehenden Kontakt erfolgen.
Anmeldeschluss ist der 26.09.2011.

Nähere Informationen sowie das Programm finden Sie in Kürze unter www.nmn-ev.de und www.fib-bremen.de.

Kontakt

Fiber International Bremen e.V. c/o innos - Sperlich GmbH
Bürgerstr. 44/42
D-37073 Göttingen
Dr. Nadine Teusler
FIB e. V.
Ina Hanuszkiewicz
NMN e. V.
Social Media