Der Aufstieg von LTE

(PresseBox) (Richmond, British Columbia, ) Der Einsatz von LTE gewinnt weltweit an Fahrt. Andrew Green, Vice President of Marketing for Mobile Computing bei Sierra Wireless erläutert, was Betreiber, Systemintegratoren und OEMs beachten müssen, damit die Nutzererfahrung die Erwartungen an die neue Technik erfüllen kann.

Wie die Global Mobile Suppliers Association (GSA) kürzlich verkündete, investierten im März 2011 bereits 196 Betreiber in 75 Ländern in 3GPP LTE-Systeme. Auch wenn weltweit noch über die verschiedenen 4G-Ansätze diskutiert wird, der Markt für LTE wächst weiter und muss sich damit auch neuen Herausforderungen stellen.

Die vielen Vorteile, die LTE verspricht, wie beispielsweise eine verbesserte Nutzererfahrung sowie höhere Netzwerkeffizienz, können allerdings nur realisiert werden, wenn der Einsatz der Technologie von Anfang an richtig umgesetzt wird. Das enorme Potenzial von LTE auf Geräten und in Applikationen zu verwirklichen, kann eine komplexe Aufgabe sein.

Sierra Wireless liefert die ersten LTE-Geräte an AT&T in den USA und Rogers in Canada, da diese jeweils LTE-Netzwerke einführen. Im Rahmen dieser Einführung, führt der Wireless-Technologie-Spezialist für mobile Computing und Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M), den Sierra Wireless AirCard 313U USB Dongle ein. Dieser wird in Kanada als Rogers LTE Rocket Stick und in den USA als AT&T USBconnect Momentum 4G verkauft.

Andrew Green kann mit Ihnen über einige der Punkte sprechen, die Hersteller und Systemintegratoren beachten müssen, wenn Sie eine konsistente und überzeugende Anwendererfahrung über das gesamte Netzwerk ermöglichen möchten:

- Multi-Mode-Anforderungen - LTE-Zugangspunkte, die durch große Gebiete mit 3G-Abdeckung getrennt sind, erfordern praktische Multi-Mode/Multi-Frequenz-Lösungen.

- Passendes Antennen-Design - LTE erfordert Multiple-Input/Multiple-Output (MIMO)-Antennen, die komplexer sind als die in Vorgänger-Modellen und -Modems.

- Standardisierungs-Probleme umgehen - OEMs, Systemintegratoren und andere Stakeholder müssen sich nach LTE-Lieferanten umsehen, die eine klare Vorstellung davon haben, wie Netzwerkbetreiber LTE in den jeweiligen Markt einführen - und wie sich die jeweiligen Einführungen unterscheiden können.

- Gut designte Integration - Das Design der Software und der Installer wird angesichts der hohen Komplexität des LTE-Betriebs immer wichtiger. Unternehmen, die LTE-Modems auf den Markt bringen, müssen Engpässe zwischen dem Modem und dem Gerät vermeiden.

- Das Netzwerk testen - OEMs und Lösungsentwickler müssen mit einer längeren Testphase als in der Vergangenheit rechnen. Um die höchste Lösungsqualität zu gewährleisten, sollten sie sich darauf einstellen, enger mit Netzwerkbetreibern und Netzwerk-Infrastruktur-Anbietern zusammenzuarbeiten.

Kontakt

Sierra Wireless Inc.
13811 Wireless Way
CDN-V6V 3A Richmond, British Columbia
Saskia Stolper
Hotwire
Social Media