Wundversorgung: Askina Foam in neuer Qualität

Askina Foam Cavity (Foto: B. Braun Melsungen AG) (PresseBox) (Melsungen, ) Die Schaumstoffwundlauflage Askina Foam zum Einsatz bei stark exsudierenden Wunden verfügt jetzt über einen abgeflachten versiegelten Rand.

Durch die Abflachung des Randes werden Scherkräfte minimiert und die Gefahr von Druckstellen wird reduziert. Des Weiteren bietet der abgeflachte Rand einen verbesserten Auslaufschutz.

Askina Foam ist eine zweilagige, nicht haftende Schaumstoffwundauflage, die sich aus einer hydrophilen, atmungsaktiven, hochabsorbierenden Schicht aus Polyurethanschaum und einem transparenten, dampfdurchlässigen Polyurethanfilm zusammensetzt.

Das latexfreie Askina Foam bewahrt eine feuchte Wundumgebung, die die natürliche Wundheilung fördert und eignet sich besonders bei vorgeschädigter oder empfindlicher Umgebungshaut. Das absorbierte Exsudat bildet mit dem Verbandstoff eine weiche, feuchte Wundkontaktzone. Überschüssiges Exsudat kann durch den Polyurethanfilm verdunsten. Die offene Zellstruktur des Schaumstoffes verhindert das Einwachsen von Granulationsgewebe in die Wundauflage und ermöglicht so einen atraumatischen, schmerzarmen Verbandwechsel.

Askina Foam gibt es in den Größen 5 x 7 cm, 10 x 10 cm, 10 x 20 cm und 20 x 20 cm in verschiedenen Packungsgrößen.

Weitere Informationen unter www.wundheilung.bbraun.de

Kontakt

B. Braun Melsungen AG
Carl-Braun-Straße 1
D-34212 Melsungen
Andrea Thöne
Mechthild Claes
Andrea Puzyno
Marketing Communications - Editorial Office

Bilder

Social Media