Heizkörper ersetzen, Vorlauftemperatur senken, Effizienz erhöhen

Sanierung: Austauschkonvektor AUK als Problemlöser
Der Austauschkonvektor AUK wurde speziell für die Anforderungen des Sanierungsmarktes entwickelt. Er ist die ideale Lösung, falls der Wärmeeintrag in einem Raum bei geringerer Vorlauftemperatur über den vorhandenen Heizkörper nicht ausreicht. Durch das integrierte Gebläse erhöht sich die Wärmemenge, die in den Raum abgegeben werden kann (PresseBox) (Holzminden, ) Deutschlands Wärmepumpen-Marktführer STIEBEL ELTRON bietet mit dem Austauschkonvektor AUK ein Produkt an, das speziell für die Anforderungen des Sanierungsmarktes entwickelt wurde. Durch das integrierte Gebläse erhöht sich die Wärmemenge, die in den Raum abgegeben werden kann, gegenüber einem gleich großen normalen Heizkörper. So ist eine Absenkung der Vorlauftemperatur möglich - was grundsätzlich die Effizienz der Heizungsanlage steigert und insbesondere beim Einsatz einer Wärmepumpe ratsam ist.

Der Austausch einzelner oder mehrerer Heizkörper ist komfortabel zu realisieren. Durch die Anpassung an gängige Heizkörperanschlüsse mit einem Standard-Anschlussmaß von 500 mm zwischen Vor- und Rücklauf sowie der Möglichkeit, sowohl rechts als auch links anschließen zu können, ist eine einfache Installation möglich. Das Gerät wird an der Wand montiert und verfügt über einen integrierten Filter. Der 3-stufige Ventilator gewährleistet einen geräuscharmen Betrieb. Die Regelung gestattet eine komfortable Bedienung am Gerät.

Dank neuer Entwicklungen und Produkte ist der Einsatz einer Wärmepumpe bei nahezu jeder Heizungssanierung möglich. "Auf jeden Fall sollte die Möglichkeit, mit der Wärmepumpe ein Maximum an erneuerbarer Energie auszunutzen, immer geprüft werden", rät STIEBEL ELTRON. "Auch wirtschaftlich sind die Produkte attraktiv - denn die gewonnene Umweltenergie ist und bleibt kostenlos."

Kontakt

Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
Dr.-Stiebel-Straße 33
D-37603 Holzminden
Henning Schulz
STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG
Presse + PR

Bilder

Social Media