Jabra DRIVE: Freispruch zum Nachrüsten

Multiuse-advanced-fähige Jabra-Freisprechlösung sagt GPS-Daten an
Jabra DRIVE Lifestyle (PresseBox) (Rosenheim, ) Mit der neuen Jabra DRIVE können Autobesitzer ihr Fahrzeug jederzeit nachrüsten: Die Bluetooth-Freisprechlösung lässt sich ohne Installation an der Sonnenblende befestigen. Je nach Endgerät gibt die Jabra DRIVE Telefonate, Musik, Podcasts oder GPS-Anweisungen vom Navigationsgerät über ihren Lautsprecher wieder. Ein integriertes Richtmikrofon und ein digitaler Signalprozessor verbessern die Sprachwiedergabe aus dem Auto. Jabra Drive ist multiuse-advanced-fähig: Sie verbindet sich mit bis zu zwei bluetooth-fähigen Endgeräten gleichzeitig und makelt zwischen Telefonaten. Sprachansagen auf Englisch informieren den Fahrer über Verbindungs- und Akkustatus. Die Jabra DRIVE ist ab sofort für 49.- Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Die Jabra DRIVE erweitert das umfassende Freisprech-Portfolio von Jabra um ein leicht nachrüstbares Einstiegsmodell: Eine Klemme hält das Gerät sicher an der Sonnenblende, eine Festinstallation ist unnötig. Da sich das Modell jederzeit herausnehmen und in anderen Fahrzeugen anbringen lässt, eignet es sich auch für Fuhrparks und Firmenwagen.

Die Jabra DRIVE ist multiuse-advanced-fähig: Sie verbindet sich über Bluetooth mit bis zu zwei Bluetoothfähigen Endgeräten wie Mobiltelefon oder Navigationsgerät und ermöglicht es zwischen Gesprächen zweier Telefone zu makeln. Abhängig vom Endgerät gibt die Freisprechlösung Telefonate, Podcasts oder GPS-Anweisungen des Navigationsgeräts wieder, über das A2DP-Profil kann sie zudem Musik streamen. Bei eingehenden Telefonaten pausiert die Musik und setzt nach dem Gespräch an derselben Stelle ein. Sprachansagen auf Englisch informieren den Fahrer, ob die Freisprechlösung mit dem Endgerät verbunden ist und wann sie geladen werden muss. Verlässt der Fahrer das Auto und nimmt sein Mobiltelefon mit, schaltet sich die Jabra Drive nach zehn Minuten selbständig aus. Über ihre speziellen Ein- und Ausschalter und den großen Lautstärkeregler lässt sich die Jabra Drive auch während der Fahrt einfach bedienen.

Für besser verständliche Telefonate aus dem Auto integriert die Jabra Drive ein Richtmikrofon und einen digitalen Signalprozessor: Er reduziert typische Fahrgeräusche, filtert Echos und überträgt die Stimme präziser.

Die Jabra Drive hat eine Gesprächszeit von 20 Stunden, ihr Stand-by-Modus beträgt bis zu 30 Tage.

Jabra Drive ist ab sofort für 49.- Euro erhältlich.

Fachhändler können die Jabra Drive zum HEK über folgende Distributoren beziehen:

Actebis/NT plus
Brightpoint
Eno Telecom GmbH
Hama
Komsa
Michael Telecom
Strax Für

Österreich:
Hama Austria
MLine
Strax Alps

Für die Schweiz:
Hama Schweiz
Strax Alps

Kontakt

GN Netcom GmbH
Traberhofstraße 12
D-83026 Rosenheim
Frauke Schütz,
NAMU-PR
Thomas Semmler
NAMU-PR

Bilder

Social Media