Heidelberg Canada wird EFI VUTEk-Drucker vertreiben

Weitere Stärkung des XXL-formatigen Digitaldrucks von EFI auf dem Markt für Akzidenzdruck
(PresseBox) (Zaventem (Belgien), ) EFI und Heidelberg Canada haben heute den Abschluss einer Vereinbarung bekannt gegeben, nach der Heidelberg die supergroßformatigen Digitaldrucker der Reihe EFI VUTEk GS in ganz Kanada vertreiben wird. Vertragsgegenstand sind nicht nur die Druckermodelle VUTEk GS2000, GS3200 und GS5000r, sondern auch die zugehörigen Tinten (unter dem Markennamen Saphira), Ersatzteile, Verbrauchsmaterialien, Zubehörprodukte und Upgrades. Zudem wird Heidelberg den VUTEk GS-Käufern einen umfassenden Kundendienst und technischen Support zur Seite stellen - einschließlich von Installations- und Schulungsleistungen.

Heidelberg - die wohl renommierteste Marke der kanadischen Druckbranche - ist ein ausgemachter Marktführer mit einem technologisch wie qualitativ richtungsweisenden Produktspektrum in den Bereichen Druckvorstufe, Druck und Bindung/Weiterverarbeitung. Allein Heidelberg Canada beschäftigt rund 160 Mitarbeiter im ganzen Land - darunter mehr als 25 Vertreter im Außendienst für Maschinen und Verbrauchsmaterialien sowie 3 regionale Vertriebsleiter. Auch der Kundendienst in den Bereichen Ersatzteile, Instandhaltung und Verbrauchsmaterialien ist überaus breit aufgestellt.

Prinect Color Toolbox ist Heidelbergs umfassende Lösung für prozessübergreifendes Farbmanagement - ein lückenloser Werkzeugsatz für Gerätekalibrierung, ICC-Profilierung sowie die Analyse von Proofs und Drucksachen. Diese Tools sollen nun mit VUTEk integriert werden, um die Farbausgabe der Drucker zu optimieren.

EFI seinerseits hat zugesagt, das VUTEk-Team von Heidelberg Canada intensiv zu schulen und zu beraten, damit es bei Verkauf, Kundenschulung und Service schon bald unabhängig agieren kann.

Dazu Ken Freek, Vice President (Product Management), Heidelberg Canada: "Das Groß- und Supergroßformat sind für den kanadischen Druckmarkt von enormem Interesse - und Heidelberg mit seinem Know-how in Sachen Workflow, Farbmanagement, Service und Verbrauchsmaterialien ist geradezu prädestiniert, diese Technologien in Druckproduktionsumgebungen zu integrieren. EFI und Heidelberg - das sind jeweils Marktführer in ihrem angestammten Bereich. Gemeinsam können wir unseren Kunden ein Portfolio bieten, das in der Branche seinesgleichen sucht."

Nach Wunsch lassen sich die VUTEk GS-Drucker für das gehobene Marktsegment in einen umfassenden Prinect-Workflow von Heidelberg einbinden, wobei die Prinect Color Toolbox - unlängst mit der G7-Systemzertifizierung der IDEAlliance bedacht - das Farbmanagement übernimmt. Digitaldrucker und Offsetdruckmaschinen werden damit Teil eines einzigen, übergreifenden Workflows, der sie zu Spitzenergebnissen in einheitlichen Farben beflügelt.

"Nur wenige Firmen in der Branche genießen ein ähnlich hohes Ansehen wie Heidelberg", so Frank Mallozzi, Senior Vice President (Worldwide Sales & Marketing), EFI. "Die Gewinnung von Heidelberg Canada als Vertriebspartner harmoniert mit unserem Leitbild, unseren Kunden mit perfekt abgestimmten Produktkombinationen zu Diversifizierung und Gewinnsteigerung zu verhelfen. Heidelberg ist Kunden ein alleiniger Ansprechpartner für alle nur denkbaren Druckanforderungen."

Mallozzi weiter: "Akzidenzdruckereien sind heute bemüht, ihr Produkt- und Servicespektrum zu diversifizieren, um sich vom Wettbewerb abzuheben. Für Heidelbergs breite Kundenbasis dürfte dies nun um einiges leichter werden - mit EFIs branchenführenden VUTEk-Druckern für das Supergroßformat."

VUTEk-Lösungen für den XXL-formatigen Tintenstrahldruck

Die VUTEk-Familie von Digitaldruckern für das Supergroßformat umfasst Rolle-zu-Rolle- und Flachbettmodelle mit Druckbreiten zwischen 2 und 5 Metern. Das überaus vielseitige Portfolio aus Druckern und Tinten verbindet eine bestechende Druckauflösung (High-Definition Print, HDP) mit einem verblüffenden Produktionstempo. Versionierung, Direktdruck auf die unterschiedlichsten Materialien sowie gesteigerte Kapazität bei niedrigeren Arbeits-, Material- und Rüstkosten steigern die Rentabilität und erschließen Druckdienstleistern neue, margenstarke Geschäftsfelder.

Über die Heidelberger Druckmaschinen AG

Ein Technologieunternehmen und Partner der Printmedien-Industrie

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) ist der international führende Lösungsanbieter in der Printmedien-Industrie. Der Name Heidelberg steht weltweit für Spitzentechnologie, Topqualität und Kundennähe. Das Kerngeschäft des Technologiekonzerns umfasst die gesamte Prozess- und Wertschöpfungskette in den Formatklassen 35 x 50 cm bis 121 x 162 cm im Bogenoffsetdruck. Weitere Informationen zu Heidelberg finden Sie unter www.heidelberg.com.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN: Das EFI-Logo, Fiery, VUTEk und Jetrion sind eingetragene Marken der Electronics for Imaging, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern.BESTColor ist eine eingetragene Marke der Electronics for Imaging GmbH in den USA. EFI und Rastek sind Marken der Electronics for Imaging, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern.Colorproof ist eine Marke der Electronics for Imaging GmbH in den USA und/oder anderen Ländern.Alle anderen Produkt- und Warenbezeichnungen sind möglicherweise Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechteinhaber und werden hiermit anerkannt.

© 2011 Electronics for Imaging

Nothing herein should be construed as a warranty in addition to the express warranty statements provided with EFI products and services. This news release contains forward-looking statements, that are statements other than statements of historical fact including words such as "anticipate", "believe", "estimate", "expect", "consider", "plan" and similar, any statements related to strategies or objectives of management for future operations, products, development, performance, any statements of assumptions or underlying any of the foregoing and any statements in the future tense. Forward-looking statements are subject to certain risks and uncertainties that could cause our actual or future results to differ materially. For further information regarding risks and uncertainties associated with EFI's businesses, please refer to the risk factors section in the Company's SEC filings, including, but not limited to, its annual report on Form 10-K and its quarterly reports on Form 10-Q. EFI undertakes no obligation to update information contained herein, including forward-looking statements.

Kontakt

EFI Germany
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Marc Verbiest
EFI Europe
Public Relations Manager
Social Media