Verbesserte Netzwerkredundanz mit RSTP-2004 und MSTP

(PresseBox) (Unterschleissheim, ) Als wesentliche Erweiterung der bestehenden Redundanzprotokolle unterstützen Moxas Produkte mit dem neuen Firmware Upgrade V3.0 ab sofort Rapid Spanning Tree Protocol (RSTP)-2004 (IEEE 802.1D-2004) und Multiple Spanning Tree Protocol (MSTP). RSTP-2004 bietet die schnellste Wiederherstellungszeit unter den Standard-Netzwerkredundanzprotokollen auf Millisekunden-Niveau. MSTP erlaubt verschiedenen VLANS Daten weiterzuleiten, indem mehrere redundante Pfade zur Verfügung gestellt werden.

"MSTP ermöglicht die Aufteilung eines RSTP Netzwerks in multiple VLANS. Diese praktische Funktion erhöht die Flexibilität bei der Steuerung des Netzwerkverkehrs. RSTP-2004 verkürzt die Netzwerk-Wiederherstellungszeit erheblich und erhöht dadurch die Netzwerkverfügbarkeit. Moxa kann dadurch nun noch verbesserte Redundanzlösungen für unterschiedliche Anwendungen anbieten", so Gary Chang, Produktmanager Industrial Ethernet.

Moxas Managed Industrial Ethernet Switches bieten dank der neuen Firmware 3.0, die auf Moxas Internetseite zum Download bereit steht, nun Moxas proprietäre Protokolle Turbo Ring und Turbo Chain mit 20 ms Wiederherstellungszeit an sowie STP, RSTP, RSTP-2004 und MSTP. Die Firmware ist bereits erhältlich für die Serien EDS-405A/408A, und EDS-505A/508A/510A/516A/518A und wird in Kürze auch für EDS-608/611/616/619, EDS-728, IKS, PT, und die TN Serie verfügbar sein.

Kontakt

Moxa Europe GmbH
Einsteinstraße 7
D-85716 Unterschleissheim
Sonja Schleif
2beecomm
Social Media