WORKSHOP: Innovative und sichere Informationstechnologie für das Gesundheitswesen von Morgen

perspeGKtive 2011 am 07. September 2011
(PresseBox) (Darmstadt, ) Neben dem aktuellen Stand der Dinge und den weiteren Entwicklungen hinsichtlich der eGK und Ihrer Anwendungen aus Sicht der Kostenträger und Leistungserbringer werden im Rahmen des von GI e.V., GMDS e.V. und CAST e.V. zusammen mit weiteren Partnern veranstalteten Workshops weitere derzeit und zukünftig im deutschen Gesundheitswesen bedeutsame Entwicklungen aufgegriffen.

Hierbei reicht die Bandbreite von der elektronischen Überweisung, über das sichere Identitätsmanagement bis hin zu Aspekten des Cloud Computing im Gesundheitswesen. Darüber hinaus sind aktuelle Informationen und interessante Diskussionen zum rechtssicheren Scannen und der beweiskräftigen Aufbewahrung von Krankenunterlagen und -akten sowie zur eGK-Sicherheit zu erwarten.

Termin 07. September 2011
Dauer: 09:30 - 18:00
Ort: Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt, Fraunhoferstr. 5
Moderation: Arslan Brömme, Torsten Eymann, Detlef Hühnlein, Heiko Roßnagel, Paul Schmücker

Hier die Themen und die Referenten:

- "eGK und Telematikinfrastruktur - Status und Ausblick" (Rainer Höfer, GKV-Spitzenverband)

- "Aspekte der adressierten Kommunikation der Leistungserbringer" (Herbert Blankenburg, Kassenärztliche Bundesvereinigung)

- "Notfalldatenmanagement auf der eGK aus ärztlicher Sicht" (Johannes Schenkel, Bundesärztekammer)

- "Prozessdigitalisierung durch Mehrwertanwendungen der eGK am Beispiel der elektronischen Überweisung" (Sebastian Dünnebeil, TU München)

- "Sicheres Identitätsmanagement für das Gesundheitswesen von morgen" (Ulf Göres, spectrumK Gesellschaft für Informationsmanagement mbH)

- "Beweissichere elektronische Labor-, Patienten- und Fallakten" (Moaaz Madiesh, Physikalisch-technische Bundesanstalt)

- "Anforderungen des Gesundheitswesens an rechtssichere Scanverfahren" (Paul Schmücker, Hochschule Mannheim)

- "Anwendung der BSI-Richtlinien für die Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente und das dokumentenersetzende Scannen im Gesundheitswesen" (Ulrike Korte, Astrid Schumacher, BSI)

- "cloud4health - Sekundärnutzung medizinischer Rohdaten für Wirtschaft und Forschung" (Philipp Daumke, Averbis GmbH)

- "MimoSecco: Eine Middleware für sicheres Cloud Computing mit mobilen Endgeräten" (Michael Decker, Universität Karlsruhe)

- "Betrachtung des Sicherheitskonzepts der elektronischen Gesundheitskarte" (Stefan Knipl, p3 Consulting Software AG)

Das detaillierte Programm des Workshops und die notwendigen Informationen zur Anmeldung finden Sie unter:

http://www.cast-forum.de/...

Kontakt

CAST e.V.
Rheinstrasse 75
D-64295 Darmstadt
Prof. Dr. Christoph Busch
Competence Center for Applied Security Technology CAST e.V.
Social Media