Gesundheitsstandort Betrieb

Kostenfreies Unternehmerforum am 23. September im WCCB / Betriebliche Gesundheitsvorsorge an Beispielen und in der Diskussion
(PresseBox) (Bonn, ) Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg richtet am Freitag, 23. September, ein Unternehmerforum "Gesundheitsstandort Betrieb" aus. Es findet von 13.30 bis 17.45 Uhr im Rahmen des Betriebsärztlichen Bundeskongresses im World Conference Center Bonn statt und ist kostenfrei.

Die betriebliche Gesundheitsvorsorge, die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter, ist für Unternehmen des Mittelstandes und des Handwerks ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. "Denn nicht nur der steigende Wettbewerbsdruck stellt die Unternehmen vor Herausforderungen, sondern auch der bestehende Fachkräftemangel, der unter anderem durch den demografischen Wandel in unserer Gesellschaft, aber auch durch Ausfälle aufgrund von Erkrankungen entsteht", sagt Wolfgang Grießl, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, zur Bedeutung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in der Wirtschaft.

Doch unterschiedliche Ansätze und Systeme der betrieblichen Gesundheitsvorsorge stehen dabei zur Auswahl. Wie lassen sich diese Ansätze und die Vorgaben des Gesetzgebers ganzheitlich und ökonomisch sinnvoll zusammenbringen? Experten zeigen beim Unternehmerforum Erfolgsbeispiele und geben Auskunft zu gesundheitlichen Fragen: Wie kann ich Beschäftigte mit betrieblicher Gesundheitsförderung fit halten? Wie funktioniert betriebliches Wiedereingliederungsmanagement? Was kann ich als Unternehmen tun? Welche Präventionsangebote und Kooperationen sind möglich? Was sind typische und die häufigsten Gesundheitsstörungen? Diese und weitere Fragen sollen unter dem Thema "Gesundheitsstandort Betrieb" am 23. September mit interessierten Unternehmen diskutiert werden. Neben aktuellen einführenden Vorträgen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement werden in Erfolgsbeispielen Handlungsansätze für das eigene Unternehmen aufgezeigt.

Das Unternehmerforum wird von der IHK Bonn/Rhein-Sieg organisiert und in Kooperation mit dem Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) sowie der IHK zu Köln, der Handwerkskammer zu Köln sowie dem HealthRegion CologneBonn e.V. ausgerichtet. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Onlineanmeldung gibt es unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6491333, oder bei Heiko Oberlies, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Telefon 0228/2284-138, E-Mail oberlies@bonn.ihk.de.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
IHK Bonn/Rhein-Sieg
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Social Media