Seminar Reinigen in der Medizintechnik, 15.September 2011

Know-how für hohe Prozess- und Produktsicherheit
(PresseBox) (Neuffen, ) Zugeschnitten auf die speziellen Anforderungen in der Medizintechnik findet am 15. September 2011 im Kultur- und Tagungszentrum K3N in Nürtingen ein Praktikerseminar zur industriellen Teile- und Oberflächeneinigung statt.

Neben Biokompatibilität sind bei der Fertigung medizintechnischer Produkte immer häufiger teilespezifisch definierte Sauberkeitsanforderungen zu erfüllen. In erster Linie geht es dabei um die Entfernung von Trennmitteln, Bearbeitungsmedien, Spänen, Graten sowie anderen filmischen und partikulären Kontaminationen. Dafür stehen unterschiedlichste Verfahren – von der nasschemischen bis zur Reinigung mit Kohlendioxid und Plasmen – zur Verfügung. Um die Sauberkeitsvorgaben mit diesen Technologien zuverlässig, kosteneffizient und reproduzierbar zu erfüllen, ist ausreichendes Wissen über die Wirkweisen, Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der Reinigungsverfahren unverzichtbar.
Anlagen und Verfahren ist daher auch ein Thema, dem sich das Seminar zur industriellen Teile- und Oberflächenreinigung am 15. September 2011 im K3N in Nürtingen bei Stuttgart widmet. Informationen bietet die Veranstaltung dabei nicht nur über in der Praxis bewährte nasschemische Methoden, sondern auch über die Feinstreinigung mit komprimiertem Kohlendioxid und der Plasmareinigung. Thematisiert wird dabei außerdem, wie Kühlschmierstoffe für medizinische Anwendungen optimiert werden können – auch hinsichtlich ihrer Entfernung durch Reinigungsmedien. Ein weiterer Bereich, der für die Prozess- und Produktsicherheit sowie Wirtschaftlichkeit entscheidend ist, sind Kontrolle und Dokumentation der bei der Reinigung erzielten Sauberkeit sowie analytische Methoden zur Kontrolle und Optimierung des Reinigungsprozesses. Dazu und zum Thema Sterilisation bietet das Seminar ebenfalls viel Know-how.

Das Seminar richtet sich an verantwortliche Mitarbeiter aus der Produktion, dem Qualitäts- und Zulassungsmanagement bei Herstellern und Lohnfertigern von medizintechnischen Produkten. Dieser Zielgruppe vermittelt die eintägige Veranstaltung, die gemeinsam von der fairXperts GmbH mit Unterstützung der SPECTARIS – Fachverband Medizintechnik und der Fraunhofer Allianz Reinigungstechnik durchgeführt wird, praktisches und umsetzbares Know-how für den Fertigungsschritt Reinigung. Dazu tragen auch Erfahrungsberichte von Anwendern aus der Medizintechnik und Diskussionsrunden mit den Referenten aus Industrie, Forschung und Wissenschaft bei.
Abgerundet wird das Seminar durch eine begleitende Ausstellung, bei der Unternehmen aus den genannten Bereichen Lösungen präsentieren.
Weitere Informationen und das komplette Programm sind unter www.parts2clean.de abrufbar.

In Kürze:
Seminar zur industriellen Teile- und Oberflächenreinigung
in der Medizintechnik
Termin: 15. September 2011, 9.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kultur- und Tagungszentrum K3N, 72622 Nürtingen
Teilnahmegebühr: für Mitglieder von SPECTARIS ist die Teilnahme kostenfrei. Für Nicht-Mitglieder beträgt die Gebühr 50 Euro inkl. Seminarunterlagen.


- - -

Wir freuen uns auf ein Belegexemplar beziehungsweise einen Veröffentlichungslink. Vielen Dank.


Ansprechpartner für Redaktionen und zum Anfordern von Bildmaterial:

SCHULZ. PRESSE. TEXT., Doris Schulz, Journalistin (DJV),
Martin-Luther-Straße 39, 70825 Korntal, Deutschland, Fon +49 (0)711 854085, Fax +49 (0)711 815895, ds@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de

fairXperts GmbH, Rita Herdin, Hauptstraße 7, 72639 Neuffen, Deutschland,
Fon +49 (0)7025 8434-0, Fax +49 (0)7025 8434-20, info@fairxperts.de
www.fairxperts.de

Kontakt

fairXperts GmbH & Co. KG
Hauptstraße 7
D-72639 Neuffen
Doris Schulz
SCHULZ. PRESSE. TEXT
Social Media