NetApp meldet Ergebnisse für erstes Fiskalquartal 2012

Umsatz von 1,458 Milliarden US-Dollar; 26% Steigerung im Jahresvergleich
(PresseBox) (Grasbrunn, ) NetApp (NASDAQ: NTAP) meldet die Ergebnisse für das erste Quartal des Fiskaljahres 2012, das zum 29. Juli 2011 endete. Der Umsatz betrug für das erste Quartal des Fiskaljahres 2012 1,458 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 1,154 Milliarden US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Im ersten Quartal des Fiskaljahres 2012 betrug der Reingewinn nach GAAP 139,5 Millionen US-Dollar oder 0,34 US-Dollar pro Aktie[1] gegenüber einem Reingewinn nach GAAP in Höhe von 150,7 Millionen US-Dollar oder 0,40 US-Dollar pro Aktie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Pro-forma-Reingewinn lag im ersten Quartal des Fiskaljahres 2012 bei 222,3 Millionen US-Dollar oder 0,55 US-Dollar pro Aktie[2] im Vergleich zu 190,9 Millionen US-Dollar oder 0,51 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

"Trotz der angespannten gesamtwirtschaftlichen Lage, die unser Umsatzwachstum etwas beeinflusst hat, erwirtschaftet NetApp weiterhin einen Gewinn pro Aktie, der über dem von uns gesetzten Mittelwert liegt.

Die Verkaufszahlen bei unseren FAS6000 Systemen erreichten Rekordhöhe, die Neukundengewinnung im Enterprise-Segment war fast auf Rekordniveau und die Umsätze mit der neuen E-Series übertrafen unsere Erwartungen", sagt Tom Georgens, President und CEO. "Unsere Gross Margin Performance beweist die Stärke unserer Marktposition und hilft uns, gesunde Ergebnisse zu erzielen.

Prognose

· NetApp erwartet zwischen 1,500 und 1,600 Milliarden US-Dollar Umsatz für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2012. Dies würde ein sequenzielles Umsatzwachstum zwischen 3% und 10% bedeuten und eine Steigerung zwischen 20% und 28% im Jahresvergleich.

· NetApp erwartet für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2012 einen GAAP-Gewinn pro Aktie von 0,38 bis 0,42 US-Dollar sowie einen Pro-forma-Gewinn pro Aktie von 0,58 bis 0,62 US-Dollar.

· NetApp erwartet für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2012 eine Reduzierung der Aktienmenge auf zirka 392 Millionen Aktien. Darin enthalten sind schätzungsweise 10 Millionen Aktien der vom Unternehmen ausstehenden Wandelschuldverschreibungen[3] und 2 Millionen Aktien aus ausstehenden Optionsscheinen. Die Anzahl der Aktien exkludiert die vom Unternehmen ausstehenden Note Hedges, die voraussichtlich 80% der Verwässerung durch Fälligkeit oder Umwandlung von Wandelanleihen ausgleichen werden.

Die Highlights des Quartals

Auch im ersten Quartal unterstützte NetApp mit seinen Innovationen Kunden und Partner, signifikantes Datenwachstum effektiver zu managen und zukünftige Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen. NetApp schloss den Kauf des Engenio External Storage System Business der LSI Corporation ab und präsentierte neue Lösungen, um die wachsenden Anforderungen der Kunden im Bereich große Bandbreiten und Analytik zu bedienen. Auch bleibt NetApp weiterhin der ideale Partner für Kunden auf dem Weg in die Cloud. NetApp wurde wiederholt für seine führende Innovationskraft, Channel-Kompetenz und Unternehmenskultur ausgezeichnet. Kürzlich zählte das Forbes Magazin NetApp zu den innovativsten Unternehmen der Welt. Die Highlights im Überblick:

NetApp erweitert die E-Series Plattform und bringt Big Data-Lösungen für Kunden und OEMs

· Das neue NetApp E5400 Storage-System bietet eine hohe Performance für bandbreitenintensive Applikationen, extreme Storage-Dichte und ungewöhnlich lange Uptime. So können OEMs die Anforderungen ihrer Kunden bezüglich hoch performanter Workloads erfüllen. NetApp brachte außerdem zwei neue Lösungen, die auf der E-Series Plattform aufbauen: Mit der Full-Motion Video Storage-Lösung können staatliche Stellen die Full-Motion Video Technologie nutzen, um bessere Entscheidungen zu treffen. Die Hadoop Storage-Lösung beschleunigt die Bereitstellung und vereinfacht das Management von Hadoop-Infrastrukturen für verbesserte Analytik.

NetApp beschleunigt Wechsel der Kunden in die Cloud

· NetApp verstärkt Managementfunktionalitäten und stellt eine gemeinsame Grundlage für Enterprise Clouds. Neue Technologien innerhalb der NetApp OnCommand Managementsoftware beschleunigen und vereinfachen auf Kundenseite den Übergang zu Private, Public oder Hybrid Cloud-Modellen. Das NetApp Alliance Technology Partner Program umfasst nun auch führende Anbieter für Cloud Management. Dies schafft eine bessere Integration zwischen führenden Cloud-Management-Lösungen und NetApp, womit Kunden eine End-to-End-Lösung zum Management der gesamten Cloud-Infrastruktur zur Verfügung steht.

· NetApp arbeitet mit Microsoft und Cisco, um Kunden den Übergang zur Private Cloud zu ermöglichen. NetApp Hyper-V Cloud Fast Track zusammen mit dem Cisco Datacenter Architekturdesign bietet Kunden verbesserte Funktionalitäten für Management und Service-Automatisierung. Dies beschleunigt den Aufbau von Private Clouds und bietet operative Vorteile. Mit dieser neuen Lösung ist NetApp nun auch Teil des Microsoft Hyper-V Cloud Fast Track-Programms, was beide Unternehmen noch stärker zusammenbringt.

· Datacenterlösung FlexPod von NetApp und Cisco nimmt im Markt Fahrt auf. Über 150 Kunden haben bereits eine Rechenzentrumslösung auf Basis der FlexPod Design-Architektur von NetApp und Cisco implementiert. Der validierte Design-Guide für die FlexPod-Architektur kombiniert Netzwerk, Compute und Storage in einer gemeinsamen Infrastruktur. Mittels FlexPod können Channel-Partner ihren Kunden den Wechsel in die Cloud schnell und einfach ermöglichen.

Meilensteine und Auszeichnungen

· NetApp von Forbes als eines der weltweit innovativsten Unternehmen ausgezeichnet. NetApp ist der einzige führende Storage-Anbieter auf der Liste mit 100 Unternehmen. Forbes würdigt die NetApp Innovationskultur, die die Geschäftsgrundlage von Kunden transformiert und deren Erfolg fördert. Diese Innovationskraft beeinflusst gleichermaßen das Wachstum und den anhaltenden Erfolg von NetApp.

· NetApp weiterhin einer der besten Arbeitgeber. NetApp wurde erneut als "Best Place to Work" ausgezeichnet. Das Unternehmen platziert sich in Minnesota auf Rang vier in der Kategorie kleiner Unternehmen, in Washington D.C. auf Rang fünf in der Kategorie großer Unternehmen und in Boston auf Platz 14 der mittelgroßen Unternehmen. Diese Auszeichnungen unterstreichen den Model-Company-Ansatz von NetApp und würdigen die starke Firmenkultur und fähigen Mitarbeiter.

· NetApp weiterhin führend im Channel. NetApp wurde in die Liste der CRN Virtualization 100 von Everything Channel aufgenommen. Maßgeblich war die erfolgreiche Reseller-Förderung, so dass diese ihr Geschäft vorantreiben und Kunden unterstützen können.

Begleitend zu dieser Meldung führte NetApp am 17. August 2011 eine webgestützte Konferenz durch. Über http://investors.netapp.com ist eine Audio-Aufzeichnung der Konferenz abrufbar sowie Finanzdaten und Statistiken zu den Quartalszahlen.

[1] Die GAAP-Ergebnisse pro Aktie errechnen sich aus der Anzahl (diluted) der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume.

[2] Vom Pro-forma-Reingewinn ausgeschlossen sind die Amortisierung intangibler Vermögenswerte, aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Restrukturierungs- und andere Kosten, Minderung von Aktiva, nicht monetäre Zinsausgaben im Zusammenhang mit wandelbaren Verbindlichkeiten, Nettoinvestitionsgewinne oder -verluste sowie die GAAP-Steuerprovision, eingeschlossen sind jedoch eine Pro-forma-Steuerprovision basierend auf dem projektierten, effektiven Pro-forma-Steuersatz für die ersten drei Quartale des Fiskaljahres und eine effektive Pro-forma-Steuerzahlung für das vierte Quartal des Fiskaljahres. Der Pro-forma-Ertrag pro Aktie berechnet sich aus der Anzahl der Aktien für alle vorgestellten Zeiträume (diluted).

[3] 80% bei Fälligkeit oder Umwandlung der Wandelanleihen abgesichert.

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Heike Stautner
stautner & stautner consulting - pr - communications
für NetApp EMEA PR
NetApp Deutschland GmbH
Social Media