Open Grid Europe schreibt weitere Lastflusszusagen aus

(PresseBox) (Essen, ) Open Grid Europe plant zum 22. August 2011 ein weiteres Ausschreibungsverfahren für Lastflusszusagen, um im Marktgebiet von NetConnect Germany feste, frei zuordenbare Kapazitäten in einem größtmöglichen Umfang anbieten zu können.

Lastflusszusagen sind vertragliche Vereinbarungen zwischen Transportkunden und Netzbetreibern über Gasflüsse an einem oder mehreren Ein- oder Ausspeisepunkten. Sie dienen dem Erhalt bestehender Entry- und Exit-Kapazitäten.

Nachdem im Rahmen der bisherigen Ausschreibung nicht ausreichend Angebote eingegangen sind, besteht für die Transportkunden in einer zweiten Runde die Möglichkeit, Angebote für Lastflusszusagen aufLeistungspreisbasis abzugeben.

Insgesamt werden neun verschiedene Arten von Lastflusszusagen im H-Gas und im L-Gas ausgeschrieben. Mögliche Punkte sind sowohl bestimmte Grenzübergangspunkte, Punkte an Marktgebietsübergängen als auch Speicherpunkte. Neben der Möglichkeit des Angebotes von positiven und negativen Lastflusszusagen (Erhöhung bzw. Reduzierung des Flusses) können weiterhin auch Verteilzusagen angeboten werden.

Die Angebote für Lastflusszusagen können für den Zeitraum 1. Januar 2012 bis 1. Oktober 2014 auf Arbeitspreisbasis oder Leistungspreisbasis abgegeben werden. Eine partielle bzw. monatliche und temperaturabhängige Staffelung des Angebots ist möglich, die Losgröße beträgt 30 MW.

Die Angebotsfrist läuft bis zum 19. September 2011. Die vollständigen Produktbeschreibungen und Modalitäten zur Ausschreibung der Lastflusszusagen veröffentlicht Open Grid Europe auf der Startseite ihres Internetauftritts unter www.open-grid-europe.com.

Kontakt

Open Grid Europe GmbH
Kallenbergstr. 5
D-45141 Essen
Mirco Hillmann
Stellv. Pressesprecher

Bilder

Social Media