Sommer ist Urlaubszeit, aber auch Zeckenzeit! Wann zahlt die Unfallversicherung bei Infektionskrankheiten, die durch Insekten übertragen wurden?

Deckt Ihre Police Infektionskrankheiten durch Insektenstiche ab?
neuversichert.de home (PresseBox) (Hamburg, ) Gerade die ungewöhnliche Witterung der letzten Monate hat für viele der wärmeliebenden Insekten hervorragende Lebensbedingungen geschaffen. Das führte im Besonderen bei Zecken zu einem dramatischen Anstieg von übertragenen Hirnhautentzündungen auf den Menschen. Besonders gefährdet sind auch Kinder.

Nach den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen sind Infektionskrankheiten durch Insektenstiche (z.B. Borreliose, Enzephalitis, Malaria etc.) vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Es werden jedoch auch Tarife von Versicherungsgesellschaften angeboten, in denen Infektionskrankheiten durch Insektenstiche und dadurch erlittene Gesundheitsschäden mitversichert sind. Bei der Überprüfung oder dem Abschluss einer neuen Unfallversicherung ist wichtig zu prüfen, ob und in welchem Umfang der Versicherer bei Gesundheitsschäden durch Insektenstiche / -bisse und dadurch ausgelösten Infektionskrankheiten leistet. Achten Sie besonders auch bei der Auswahl auf Vergleichsportalen darauf, das diese Leistung mit ausgewählt wurde.

"Wir empfehlen jedem, der für sich und seine Familie eine Unfallversicherung abschliessen möchte, die Leistung für Infektionskrankheiten durch Insekten und auch durch andere Tiere mit einzuschliessen", das meint Kai-Lorenz Schwark, Geschäftsführer von neuversichert.de .

Kontakt

betterchecken Online Portal GmbH
Deichstrasse 49
D-20459 Hamburg
Matthias Allendorf
Operations
Geschäftsleitung

Bilder

Social Media