Technagon ermöglicht Voll-Ladung von Elektrofahrzeugen in nur einer Stunde

Mit der neuen Modulserie für öffentliche Ladestationen erhöht Technagon die maximale Ladeleistung auf 22 kW, was bei heutigen Fahrzeugen eine Vollladung innerhalb von 60 Minuten ermöglicht
Controller SM Public X3 für die OEM Integration in öffentliche Ladestationen (PresseBox) (Grafenau, ) Mit der Modulserie "Public X3" präsentiert Technagon ein modulares Ladesystem für Stromtankstellen, dass mit einer maximalen Ladeleistung von 22 kW ausgestattet ist.

Die Module unterstützen verschiedene Betriebsarten, die auf Basis des angeschlossenen Fahrzeugs automatisch ermittelt und konfiguriert werden.

Die Systeme ermöglichen bei einer 3-phasigen Ladeleistung bei 32A Stromstärke die Vollladung eines Elektrofahrzeugs in bis zu 60 Minuten. Jedoch unterstützen sie nachwievor auch die Ladung mit 20A ein- und dreiphasig und bilden damit eine vollständige Kompatibilität zu allen derzeit am Markt befindlichen Elektrofahrzeugen.

In den Energietankstellen kommt der genormte Stecker des Typs 2 nach IEC 62196-2 zum Einsatz. Alternativ können die Systeme jedoch auch mit Haushaltssteckern mit bis zu 3,7 kW auf Basis der IEC Norm 61851 in Mode 1 und Mode 2 ausgestattet werden.

Zur Abrechnung werden verschiedenste Payment-Schnittstellen bereitgestellt. Hierbei handelt es sich einerseits um eine Flatrate oder Post-Paid Zahlvariante über RFID Identifkation. Alternativ sind auch Systeme wie Paypal oder Paybox in die Systemstrukturen integrierbar.

Die Module werden durch Technagon als OEM Kit oder alternativ auch als vollständige Ladestation vertrieben und sind ab sofort erhältlich.

Kontakt

Technagon GmbH
Brunnwiesen 38
D-94481 Grafenau
Martin Klässner
International Business Development

Bilder

Social Media