Neue DB2 I/O Leistungsdimensionen wurden im ITGAIN Easy Benchmark erreicht

SSD Platten zur Steigerung von I/O Transaktionen
(PresseBox) (Hannover, ) Um das Leistungspotential von SSD Platten im Einsatz mit DB2 Datenbanken zu testen, hat ITGAIN den hauseigenen Easy Benchmark auf einem Linux (SLES 11) System mit 4 als RAID 0 konfigurierten SSD Platten durchgeführt.
Verwendet wurde eine OCZ RevoDrive X2 PCI Express Karte. Unter Windows kann mit dieser Karte ein Hardware Raid via Bios betrieben werden. Unter Linux kam Software Raid zum Einsatz.
In Verbindung mit dem eingesetzten DB2 9.7 wurden überragende I/O Werte erzielt. Der Transaktionsbenchmark mit 10 x 100.000 Transaktionen wurde in gut 21 Sekunden abgeschlossen.
„Ein Wert der sonst nur von wesentlich teureren Highend Enterprise Systemen erreicht wurde“ stellt der verantwortliche Geschäftsführer der ITGAIN Thomas Kalb fest.
Im Random I/O und im Read Ahead I/O Benchmark wurden sogar neue Bestmarken gesetzt.

Zusammenfassen stellen SSD Raidsysteme damit eine sehr interessante Alternative für geeignete DB2 Anwendungen dar. Um einen Einsatz von SSD oder deren Vorteile in Ihrem Umfeld zu bewerten bietet ITGAIN den Easy Benchmark als Audit Leistung an. Hierzu wenden Sie sich bitte an db2@itgain.de

Kontakt

ITGAIN GmbH
Essener Strasse 1
D-30173 Hannover
Peter Lissok
Leiter Marketing & Vertrieb
Social Media