Gebrauchtwagenfinanzierung: Drei-Wege-Kredit bietet die meisten Möglichkeiten

Autobanken bieten oft besonders flexible Finanzierungen
(PresseBox) (Stuttgart, ) Gebrauchtwagen sind inzwischen so teuer, dass immer mehr Gebrauchte nicht mehr bar bezahlt, sondern finanziert werden. Allerdings sollten Käufer ihre Finanzierung gut abwägen und nicht nur auf den Zinssatz schauen. Nach einer Prüfung aktueller Marktangebote durch auto motor und sport rät das Magazin zum so genannten "Drei-Wege-Kredit". Zwar sind Leasing-Verträge oft etwas günstiger, doch bezahlen die Käufer meist am Ende drauf, etwa wenn der Restwert des Autos niedriger ist als erwartet und deshalb eine hohe Nachzahlung fällig wird. Der "Drei-Wege-Kredit" funktioniert zwar ähnlich wie der Leasing-Vertrag, doch der Kunde kann am Ende selbst entscheiden, ob er den Kredit ablöst, weiterfinanziert oder das Auto zurückgibt. Allerdings bieten diese flexiblen Verträge meist nur Autobanken an.

Privatbanken locken dagegen mit günstigeren Zinsen bei Ratenkrediten. Das Angebot ist ausgesprochen groß, die Zinsen sind oft sehr attraktiv. Der Nachteil: Die Raten sind meist höher, so dass der finanzielle Spielraum des Haushalts sinkt. Niedrigere Raten muss man durch hohe Anzahlungen oder längere Laufzeiten mit höheren Zinssätzen erkaufen.

Geringe Anzahlungen und niedrige Zinsen bieten zwar auch die Ballonkredite, die ähnlich gestaltet sind wie der "Drei-Wege-Kredit", allerdings mit dem Unterschied, dass das Auto am Ende nicht zurück gegeben werden kann. Der Kunde muss die hohe Schlussrate zahlen oder sie weiterfinanzieren.

Kontakt

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Leuschnerstr. 1
D-70174 Stuttgart
Ralph Alex
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Redaktion
Birgit Priemer
Redaktion
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart
Social Media