Anspruchsvolle Technologien für die Solarindustrie

Der 3M Geschäftsbereich Renewable Energy präsentiert: 26. European Photovoltaik Solar Energy Exhibition 2011, Hamburg, 5. bis 8. September 2011, Halle 4, C 23
(PresseBox) (Neuss, ) Als Spezialist für diverse Verbindungskomponenten von Photovoltaikmodulen zeigt das Multi-Technologieunternehmen 3M auf der 26. European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC) innovative Produkte rund um die Themen Verkleben, Verkapseln und Verschalten. Zu den Neuvorstellungen des Geschäftsbereiches Renewable Energy gehört unter anderem eine neue Variante des 3M Scotchshield Film 15T. Hier eröffnen sich durch eine schwarze Folie flexiblere Designoptionen für den Rückseitenschutz von kristallinen Solarmodulen.

Auf der weltweit größten Fachveranstaltung präsentiert 3M eine Erweiterung des breiten Produktportfolios im Bereich der Rückseitenverkapselung. Die schwarze Rückseitenfolie Scotchshield Film 15T Black bietet im Bereich der expandierenden, gebäudeintegrierten Photovoltaik (BIPV) mehr Designoptionen für das Erscheinungsbild der Vorderseite von Solarmodulen. Wie der bewährte Scotchshield Film 15T verfügt auch die schwarze Folie über eine extrem gute Witterungs-stabilität und dank einer besonderen chemischen Anbindung über einen hohen Verbund innerhalb der einzelnen Schichten. Die Durchschlagfestigkeit von mehr als 1.000 VDC (nach IEC 60664-1) überzeugt in Verbindung mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die lösemittelfreie Folie besteht aus einer anspruchsvollen Mehrlagen-Konstruktion. Dabei ist eine flammresistente Fluorpolymerfolie als äußere Schicht mit einer Folie aus Polyethylenterephthalat (PET) verbunden. Eine dritte Schicht aus Ethylenvinylacetat (EVA) komplettiert die Kombination. Die innere EVA-Schicht verbindet sich während des Laminationsprozesses bei der Fertigung eines Solarmoduls mit einer weiteren transparenten Kunststoffschicht aus EVA, in der die Solarzellen eingebettet sind. Das UV-beständige und UL-zertifizierte Produkt ist besonders langlebig, einfach zu verarbeiten und ermöglicht eine faltenfreie Anbindung an den Gesamtverbund. Es erzielt zugleich hohe Reflexionswerte für eine bestmögliche Moduleffizienz.

Der neue 3M Ultra Barrier Solar Film ist das Ergebnis langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit einer Vielzahl patentierter Technologien. Die besonders gefragte Frontfolie zur Verkapselung von Solarzellen steht aufgrund der gestiegenen Anforderungen in der Solarindustrie in neuen Breiten bis zu 1,20 m zur Verfügung. Daraus ergibt sich ein erweitertes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Vor allem bei großen, flexiblen PV-Modulen zeigt sich, dass die Verwendung der neuen Folie eine Kostenersparnis bedeutet, da die einfache Anwendung zur Reduzierung wertvoller Arbeitszeit führt. Zudem ersetzt das Produkt kostenintensive Unter- bzw. Rahmenkonstruktionen, die in der Regel aus Stahl oder Aluminium bestehen.

Der lösemittelfreie 3M Ultra Barrier Solar Film verfügt über hervorragende optische Eigenschaften und besteht aus einer anspruchsvollen Mehrlagen-Konstruktion. Eine besonders starke Anhaftung sowie die Vermeidung einer Diffusion von Wasserdampf und Sauerstoff in die Zellkonstruktion zeichnen das neue Produkt aus. Die langlebige Folie ist UV- und witterungsbeständig.

Kontakt

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
D-41453 Neuss
Anja Ströhlein
3M Deutschland GmbH
Pressekontakt
Social Media