Rösler: Konsum bleibt Stütze des Aufschwungs

(PresseBox) (Berlin, ) Zu den heute von der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg veröffentlichten Ergebnissen zum Konsumklima erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler:

Die Botschaft ist klar: "Der Konsum der privaten Haushalte wird auch im zweiten Halbjahr eine wichtige Stütze des Aufschwungs bleiben. Dies legt nicht nur das aktuelle Konsumklima nahe! Die europäische Staatsschuldenkrise und die im internationalen Umfeld gestiegenen konjunkturellen Risiken haben das Verbrauchervertrauen zwar etwas gedämpft, es zeigt sich aber weiterhin robust. Die binnenwirtschaftlichen Auftriebskräfte haben sich im Verlauf des Aufschwungs gefestigt. Die Beschäftigung nimmt weiter zu und mit ihr auch die Einkommen der privaten Haushalte. Die deutsche Wirtschaft spürt zwar derzeit mehr Gegenwind, aber sie wird ihren Aufwärtstrend beibehalten."

Hintergrund:

Wie die GfK heute meldete, verschlechterte sich das Konsumklima zuletzt leicht. Die GfK prognostiziert für September einen leichten Rückgang des Indikators auf 5,2 Punkte nach revidiert 5,3 Punkten im August.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media