wemio bringt grüne Energie und 10.000 Bäume nach Hamburg

Ökoenergieversorger eröffnet Kundencenter in Hamburg / CO2-neutrales Erdgas-Produkt vorgestellt / Aktion: 10.000 Bäume für europäische Umwelthauptstadt
Kunden Maik und Alexandra Hachmann finden (PresseBox) (Hamburg, ) Hamburg, 25.08.2011. Der Schweriner Ökoenergieversorger wemio eröffnet zum Monatsende ein Kundencenter in Hamburg. Damit reagiert der Strom- und Gaslieferant auf steigende Kundenzahlen in der Hansestadt. Im Vorjahr waren bereits 10.000 Gaskunden zur WEMAG, dem Unternehmen hinter wemio, gewechselt. Auslöser dafür war eine Empfehlung der Hamburger Verbraucherzentrale an die von ihrem Versorger E.ON gekündigten Gaskunden, zum Schweriner Versorger zu wechseln. Als ökologischen Mehrwert für ihre Erdgasprodukte erwarb die WEMAG 20.000 Waldaktien für ihre Kunden. Mit dem investierten Geld wird die Aufforstung von Brachflächen im Norden gefördert.

Im Frühjahr hatte die WEMAG mit 800 Kunden über 10.000 Eichensetzlinge im ehemaligen innerdeutschen Grenzgebiet gepflanzt. Zur Eröffnung des Hamburger Kundenbüros bringt wemio nun 10.000 Bäume in die europäische Umwelthauptstadt 2011. „Wir haben unser Motto ‚Nicht schnacken, anpacken’ auf aktives Umweltengagement bezogen und geben den Hamburgern die Möglichkeit, selbst anzupacken und einen Baum zu pflanzen“, erklärt WEMAG-Vorstandsmitglied Caspar Baumgart.

Als Ergänzung seiner Energieprodukte stellte wemio zwei neue Produktoptionen „Ökoaktivstrom“ und „Ökoaktivgas“ vor. Kunden können so künftig die Belieferung mit CO2-neutralem Erdgas bestellen. Die Mehrkosten dieser Produktoptionen fließen in zertifizierte Maßnahmen zur CO2-Reduzierung wie beispielsweise das Projekt MoorFutures. Die neue Produktoption „wemio Ökoaktivstrom“ ist durch den Grüner Strom Label e.V. (GSL) in der Kategorie Gold zertifiziert. Damit fördern Kunden aktiv mit 2,00 Cent je Kilowattstunde zusätzlich den Ausbau neuer Ökokraftwerke.

Kontakt

WEMAG AG
Obotritenring 40
D-19053 Schwerin
Jost Broichmann
WEMAG AG
Pressesprecher

Bilder

Social Media